Vettel will mit Ferrari zunächst zweite Kraft werden

+
Für Sebastian Vettel ist es die erste Saison bei Ferrari. Foto: Maja Hitij

Mönchengladbach (dpa) - Sebastian Vettel will in seiner ersten Formel-1-Saison mit seinem neuen Rennstall Ferrari zügig die Nummer zwei hinter Mercedes werden.

Nach der souveränen Saison im vergangenen Jahr und den Testeindrücken sind die Silberpfeile für den 27 Jahre alten Heppenheimer der Topfavorit auf den Titel. "Das Feld dahinter ist ziemlich ausgeglichen, aber wir wollen uns schnell als zweite Kraft etablieren", sagte der viermalige Weltmeister bei einem Sponsorentermin in Mönchengladbach.

Bei den insgesamt zwölftägigen Testfahrten nährten Vettel und sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen die Hoffnungen auf eine Rückkehr der Roten in die vorderen Reihen. Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene wollte das Ziel - zwei Saisonsiege - aber nicht schon nach oben korrigieren. Den bis dato letzten Grand-Prix-Erfolg feierte Ferrari im Mai 2013 durch Vettels Vorgänger Fernando Alonso. Ex-Red-Bull-Pilot Vettel wartet seit November 2013, als er seinen 39. Grand-Prix-Erfolg feierte, auf seinen nächsten Sieg. Die neue Saison startet in gut einer Woche in Melbourne mit dem Großen Preis von Australien.

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Kommentare