Vettel und Ricciardo müssen aus Boxengasse starten

+
Sebastian Vettel muss ebenso wie sein Teamkollege aus der Boxengasse ins letzte Rennen der Saison gehen. Foto: Ali Haider

Abu Dhabi (dpa) - Sebastian Vettel muss sein letztes Formel-1-Rennen für Red Bull aus der Boxengasse starten. Grund dafür ist der Wechsel eines regelwidrigen Frontflügels an seinem Auto, wie die Rennkommissare vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi entschieden.

Vettel und sein australischer Teamkollege Daniel Ricciardo waren am Samstag nachträglich von der Qualifikation ausgeschlossen und ans Ende des Starterfelds versetzt worden, weil sich die Frontflügel an ihren Boliden irregulär stark verbogen hatten. Ricciardo hatte vor Vettel in der Qualifikation Platz fünf belegt. Er muss ebenfalls aus der Boxengasse losfahren.

Details zur Strecke

Rennvorschau des Weltverbands

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

„Wieder an der Zeit“: Vettel setzt auf Ferrari-Sieg

„Wieder an der Zeit“: Vettel setzt auf Ferrari-Sieg

Kommentare