Vettel spekuliert über kommende Saison

+
Bleibt Sebastian Vettel die Nummer Eins?

Berlin - Trotz der massiven Regeländerungen rechnet Sebastian Vettel in der kommenden Formel-1-Saison nicht mit völlig neuen Kräfteverhältnissen.

Die Toprennställe auch wieder den Ton angeben werden, glaubt der viermalige Weltmeister. „Es ist schwer, irgendwelche Erwartungen zu formulieren, speziell wegen der neuen Motoren“, wurde Vettel von „autosport.com“ zitiert. 

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

„Niemand weiß wirklich, was passieren wird. Aber ich denke, dass es den vorderen Teams entgegenkommen wird, also den üblichen Rennställen.“ Es könnte auch sein, dass die Abstände viel größer werden als bisher.

dpa

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Kommentare