Vettel spekuliert über kommende Saison

+
Bleibt Sebastian Vettel die Nummer Eins?

Berlin - Trotz der massiven Regeländerungen rechnet Sebastian Vettel in der kommenden Formel-1-Saison nicht mit völlig neuen Kräfteverhältnissen.

Die Toprennställe auch wieder den Ton angeben werden, glaubt der viermalige Weltmeister. „Es ist schwer, irgendwelche Erwartungen zu formulieren, speziell wegen der neuen Motoren“, wurde Vettel von „autosport.com“ zitiert. 

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

„Niemand weiß wirklich, was passieren wird. Aber ich denke, dass es den vorderen Teams entgegenkommen wird, also den üblichen Rennställen.“ Es könnte auch sein, dass die Abstände viel größer werden als bisher.

dpa

Mehr zum Thema:

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare