"Muss aus der Boxengasse starten"

Vettel lässt das Qualifying sausen

+
Sebastian Vettel.

Austin - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (27) verzichtet auf das Qualifying zum Großen Preis der USA und wird am Sonntag aus der Boxengasse ins Rennen gehen.

„Wir werden sehr wahrscheinlich einen sechsten Motor einbauen. So, wie die Regeln sind, heißt das, dass ich aus der Boxengasse starten muss“, sagte der Red-Bull-Pilot am Donnerstag. Jedem Fahrer stehen pro Saison laut Reglement nur fünf Motoren zur Verfügung.

Um die neue Antriebseinheit für den Rest der Saison zu schonen, will Vettel die Qualifikation auslassen. Der Veranstalter nannte Vettels Entscheidung „unglücklich“. Wegen der Abwesenheit der Pleite-Teams Caterham und Marussia ist das Feld ohnehin schon auf nur 18 Autos geschrumpft. „Das ist natürlich schade für die Fans, die kommen, um uns fahren zu sehen“, sagte Vettel, „ich habe die Regeln nicht gemacht und sie sind für alle gleich. Es ist unser Fehler, dass wir es nicht geschafft haben in Sachen Zuverlässigkeit im Rahmen zu bleiben.“

sid

26 Fakten: Sebastian Vettel von A bis Z

26 Fakten: Sebastian Vettel von A bis Z

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Kommentare