Vergne verliert beim US-Rennen einen Platz

+
Jean-Eric Vergne wurde in der US-Wertung um einen Platz nach hinten gesetzt. Foto: Rungroj Yongrit

Austin (dpa) - Toro-Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne hat beim Großen Preis der USA wegen einer nachträglichen Fünf-Sekunden-Strafe noch einen Platz verloren.

Der Franzose rutschte beim Formel-1-Rennen in Austin deshalb vom neunten auf den zehnten Rang zurück und büßte damit auch einen WM-Punkt ein. Die Rennkommissare ahndeten eine Kollision Vergnes mit seinem Lotus-Kontrahenten Romain Grosjean in der 51. von 56 Runden. Grosjean wurde dadurch von der Strecke gedrängt und verlor einige Positionen.

Pastor Maldonado aus Venezuela profitierte im zweiten Lotus von der Strafe und rückte auf Platz neun vor. Sein französischer Teamkollege Grosjean blieb Elfter. Vergne erhielt zusätzlich einen Strafpunkt im neuen Strafenkatalog.

Mitteilung

Mehr zum Thema:

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

So trottelig wollte ein 25-Jähriger die Schumi-Familie erpressen

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Kommentare