Mercedes-Teamchef

Toto Wolff: Lewis Hamilton erfindet sich immer wieder neu

+
Mercedes-Motorsportchef Torger Christian "Toto" Wolff (l) und sein Silberpfeil-Starpilot: Lewis Hamilton. Foto: Jens Büttner

Melbourne (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff bewundert seinen Starpiloten Lewis Hamilton für dessen Leistungswillen.

"Er schafft es, sich immer wieder neu zu erfinden, sich neu zu motivieren. Es ist schon eine bemerkenswerte Fähigkeit, die er da besitzt", sagte der Österreicher im Interview der "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" kurz vor dem Formel-1-Saisonstart.

Der 34 Jahre alte Hamilton wurde im Vorjahr zum fünften Mal Weltmeister. Der Brite werde trotz der Siegesserie der vergangenen Jahre nicht nachlassen, glaubt Wolff. "Das ist bei Lewis anders", sagte der Teamchef. "Er kann der größte Rennfahrer aller Zeiten werden, das weiß er", erklärte der 47-Jährige.

Hamilton hat bei Mercedes noch einen Vertrag bis Ende 2020. In dieser Zeit könnte er mit zwei weiteren Titelgewinnen zu Rekordchampion Michael Schumacher aufschließen. Die neue Saison beginnt am Sonntag mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne. Hamilton gilt neben Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (31) erneut als Favorit auf den Gewinn der Weltmeisterschaft.

Ruhmeshalle der Formel 1

Formel-1-Piloten

Rennkalender

Formel-1-Glossar

Offizielle Meldeliste 2019

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Vertrauter von Michael Schumacher spricht über Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Vertrauter von Michael Schumacher spricht über Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Kommentare