Hülkenberg rückt vor

Strafen für Räikkönen und Ricciardo

+
Kimi Räikkönen

Montreal - Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg profitiert von Strafen gegen die Konkurrenz und rückt in der Startaufstellung zum Großen Preis von Kanada am Sonntag (20.00 Uhr MEZ/RTL und Sky) vom elften auf den neunten Platz vor.

Lotus-Pilot Kimi Räikkönen (Finnland), Sebastian Vettels erster Verfolger im WM-Klassement, sowie der Australier Daniel Ricciardo im Toro Rosso wurden von den Rennkommissaren um jeweils zwei Plätze zurückgestuft, da sie beim Neustart des Qualifyings nach roter Flagge auf der falschen Bahn die Boxengasse verlassen hatten. Räikkönen startet damit vom zehnten Platz, Ricciardo geht als Elfter ins Rennen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Nach Ferrari-Umbau: Vettel darf in Austin starten

Nach Ferrari-Umbau: Vettel darf in Austin starten

Kommentare