Hülkenberg rückt vor

Strafen für Räikkönen und Ricciardo

+
Kimi Räikkönen

Montreal - Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg profitiert von Strafen gegen die Konkurrenz und rückt in der Startaufstellung zum Großen Preis von Kanada am Sonntag (20.00 Uhr MEZ/RTL und Sky) vom elften auf den neunten Platz vor.

Lotus-Pilot Kimi Räikkönen (Finnland), Sebastian Vettels erster Verfolger im WM-Klassement, sowie der Australier Daniel Ricciardo im Toro Rosso wurden von den Rennkommissaren um jeweils zwei Plätze zurückgestuft, da sie beim Neustart des Qualifyings nach roter Flagge auf der falschen Bahn die Boxengasse verlassen hatten. Räikkönen startet damit vom zehnten Platz, Ricciardo geht als Elfter ins Rennen.

sid

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Formel-1-Übernahme durch Liberty Media perfekt

Formel-1-Übernahme durch Liberty Media perfekt

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

Kommentare