Formel 1 startet im März

Sebastian Vettel: Ist das sein neuer Aston Martin? „Zehn Mal hübscher als Ferrari“

Sebastian Vettel schaut skeptisch und fasst sich mit der linken Hand hinter den Kopf.
+
Sebastian Vettel startet bald im Aston Martin durch.

Die neue Formel-1-Saison rückt immer näher. Die Fans können es kaum erwarten, Sebastian Vettel in seinem Aston Martin zu sehen - aber wie sieht der neue Bolide aus?

  • Bald heulen wieder die Formel-1-Motoren.
  • Die Fans warten gespannt auf die Designs der einzelnen Boliden.
  • Vor allem der neue Aston Martin sorgt schon jetzt für Aufregung - ist der Look vielleicht schon längst enthüllt?

Silverstone - Frisch frisiert ins neue Abenteuer! Die Bilder von Sebastian Vettel*, die Ende Januar durchs Netz gingen, waren bei den Formel-1-Fans schnell Kult*. Der neue Aston-Martin-Pilot zeigte sich ungewohnt windschnittig, beinahe mit Halbglatze. Die Zeit bei Ferrari - klar, sie war zum Haareraufen.

Vettel schiebt diese Gedanken nun aber beiseite und fokussiert sich jetzt voll auf seine neue Aufgabe. Und die heißt Aston Martin*. Der viermalige Formel-1-Weltmeister* war jüngst in Silverstone, um bei seinem neuen Arbeitgeber Probe zu sitzen - jetzt kann auch die individuell angefertigte Carbonschale gegossen werden. Diese wird bei jedem Fahrer speziell auf dessen Körpereigenschaften abgestimmt.

Sebastian Vettel bei Aston Martin: Vorbereitung auf neue Saison läuft

Spätestens jetzt geht es also endgültig los für Vettel! Und so viel Zeit ist ja auch gar nicht mehr, das erste Rennen soll am 28. März in Bahrain ausgetragen werden. Bis dahin hat der 33-Jährige noch viel zu tun. Schließlich ist er nicht nur Aston-Martin-Fahrer, sondern auch Werbegesicht der britischen Nobelmarke. Wie die Sport Bild nun berichtet, standen deshalb nun schon Termine in der Schweiz an. Und wie geht es weiter?

Die Fans blicken natürlich gespannt auf die lang erwartete Präsentation des neuen Boliden. Die Zeremonie ist das Highlight vor jeder neuen Formel-1-Saison* und rückt unaufhaltsam näher. Offenbar soll das Design in der ersten März-Woche in der Aston-Martin-Zentrale im englischen Gaydon enthüllt werden. Am 12. März stehen dann die ersten Tests für Vettel und Teamkollege Lance Stroll an - dann bereits in Bahrain.

Formel 1: Ist das Sebastian Vettels neuer Aston Martin? Präsentation im März

Und wie sieht der Neuzugang aus? Im Internet gibt es längst verschiedenste Theorien, wie der ehemalige Racing Point (knalliges Pink) seine Evolution zu Aston Martin (elegantes Grün) meistert. Hauptsponsor BWT pocht auf das Pink, Stroll verkündete bereits im Herbst, dass das traditionelle „British Racing Green“ eine Rolle spielen wird. Erste Designs kursieren seit Monaten im Netz. Dürfen wir uns auf einen Flitzer in diesem Stil freuen?

Den Fans gefällt das Design, unter dem Beitrag von Grafiker Olcay Tuncay Karabulut häufen sich Reaktionen wie: „Super cool“, „sehr schön“ oder „Ganz ehrlich, wenn er so aussieht, dann ist er zehn Mal hübscher als Ferrari“. Anfang März wissen wir mehr - und dann dürften Sebastian Vettels Haare auch schon wieder länger sein. (akl)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Chaos-Rennen in Imola - Vettel erlebt nächstes Drama

Formel 1: Chaos-Rennen in Imola - Vettel erlebt nächstes Drama

Formel 1: Chaos-Rennen in Imola - Vettel erlebt nächstes Drama

Kommentare