Nach Licht-Aktion

Schumi-Fans: "Wenn es einer schafft, dann er"

+
"45 Schumi Bleib stark! Kämpfe weiter!" lautete die Projektion auf die Fassade des Universitätsklinikums in Grenoble.

Grenoble - Nach ihrer Projektion von Geburtstags-Gratulationen an die Fassade des Grenobler Krankenhauses hoffen die Fans von Michael Schumacher auf eine baldige Genesung ihres Idols.

"Wir hoffen alle, dass es in den nächsten Tagen gute neue Nachrichten gibt und dass sich vielleicht alles Weitere zum Positiven wendet", sagte Lichtkünstler Oliver Bienkowski. Weitere Aktionen für den lebensgefährlich verletzten Formel-1-Rekordweltmeister wie am Freitagabend seien vorerst nicht geplant.

"Wenn es einer schafft, dann er. Er ist fit, ist immer seinen Weg gegangen. Ich denke, dass er wieder auf die Beine kommt", sagte Bienkowski. Gemeinsam mit zwei weiteren Motorsportfans aus Nordrhein-Westfalen war er zur Universitätsklinik gefahren und hatte zum 45. Geburtstag des Kerpeners "45 Schumi Bleib stark! Kämpfe weiter!" in englischer Sprache auf die Mauern projiziert.

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

Schumacher liegt seit Tagen in Grenoble wegen seiner schweren Kopfverletzungen im künstlichen Koma. Zuletzt hatte es am Mittwoch Informationen zu seinem stabilen, aber kritischen Gesundheitszustand gegeben.

dpa

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare