Schneesturm stoppt Jungfernfahrt des neuen Silberpfeils

+
Nico Rosberg steuerte den neuen Silberpfeil bei einer Promotion-Veranstaltung zum ersten Mal aus der Box. Foto: Daniel Naupold

Silverstone (dpa) - Ein eisiger Schneesturm hat die erfolgreiche Jungfernfahrt des neuen Formel-1-Mercedes gestoppt. Der F1 W06 Hybrid sei bei einer Promotion-Veranstaltung zum ersten Mal aus der Box gefahren, teilte Mercedes mit.

Bei eisigen Temperaturen auf der Strecke in Northamptonshire habe zunächst Nico Rosberg am Steuer des Silberpfeils gesessen. Es sei ein "Hammer Gefühl" gewesen, den neuen Silberpfeil kurz auszufahren, teilte Rosberg mit.

Danach habe Weltmeister Lewis Hamilton das Cockpit übernommen. Insgesamt habe das Auto 18 Runden (47,2 Kilometer) zurückgelegt. Die Filmarbeiten seien dann von dem Schneesturm beendet wurden. Offiziell wird der neue Silberpfeil am 1. Februar im spanischen Jerez vorgestellt.

Mitteilung

Mitteilung Rosberg

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare