Rosbergs kuriose Saison: Startplatz immer Endergebnis

+
Nico Rosberg beendete alle Saisonrennen bisher auf seinem Startrang. Foto: Alejandro Garcia

Barcelona (dpa) - Geht es nach dem bisherigen Formel-1-Saisonverlauf, steht für Nico Rosberg das Rennergebnis am Sonntag in Barcelona schon am Start fest.

Der Mercedes-Pilot ist der einzige Fahrer im Feld, der bislang alle vier WM-Läufe dieses Jahres exakt auf dem Platz beendete, von dem er gestartet war. In Australien und China fuhr der 29-Jährige jeweils als Zweiter los und kam auf Rang zwei ins Ziel.

In Malaysia und zuletzt in Bahrain fand sich Rosberg sowohl am Start als auch auf dem Podium als Dritter ein. Schafft der gebürtige Wiesbadener also am Samstag wie 2013 in der Qualifikation auf dem Circuit de Catalunya die Pole Position, wäre sein erster Saisonsieg rein statistisch nur noch Formsache.

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Kommentare