"Eier"-Streit in der Formel 1

Rosberg will nicht mehr über Vettel reden

+
Nico Rosberg (l.) und Sebastian Vettel

Yeongam - Silberpfeil-Fahrer Nico Rosberg will den Zwist mit Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hinter sich lassen. Er will sich lieber auf das Fahren konzentrieren.

 „Ich will darüber nicht mehr sprechen, sondern mich aufs Autofahren konzentrieren“, sagte der Mercedes-Pilot am Freitag im südkoreanischen Yeongam. Am Vortag hatte Rosberg Landsmann Vettel noch heftig kritisiert und dessen Spruch, andere Teams würden freitags im Vergleich zu seiner Red-Bull-Mannschaft früher „ihre Eier in den Pool hängen“, als „abgehoben“ und „sehr unangemessen“ bezeichnet. Dem Vernehmen nach haben sich die beiden deutschen Piloten inzwischen ausgesprochen.

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

Die Formel 1 2013: Alle Fahrer und ihre Autos

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare