Nach Vettel-Sieg: Mercedes erwägt Strategiewechsel

+
Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff will eventuell die Taktik verändern. Foto: Jens Büttner

Sepang (dpa) - Nach dem Sieg von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel beim Großen Preis von Malaysia erwägt Mercedes einen Strategiewechsel für seine Formel-1-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg.

Motorsportchef Toto Wolff sagte, dass bei Mercedes "vielleicht zu sehr der Fairplay-Gedanke" gelte. Beide Fahrer werden gleich behandelt. "Vielleicht müssen wir umdenken", sinnierte er, "und eventuell unpopuläre Entscheidungen treffen". Vettel war mit einer Zwei-Stopp-Strategie zu seinem ersten Sieg für Ferrari gerast. Hamilton und Rosberg hatten gemäß der Silberpfeil-Strategie auf je drei Stopps gesetzt. Hamilton wurde Zweiter, Rosberg Dritter.

Das könnte Sie auch interessieren

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Diepholzer Großmarkt am Freitag

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Muslimische Mode bald in Frankfurt zu sehen

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Kinderaltstadtfest in Nienburg 

Meistgelesene Artikel

Idol Michael Schumacher: Diese Fragen würde Sebastian Vettel ihm gerne stellen

Idol Michael Schumacher: Diese Fragen würde Sebastian Vettel ihm gerne stellen

Laudas Bruder spricht im ORF: Er macht Hoffnung, äußert aber auch Bedenken

Laudas Bruder spricht im ORF: Er macht Hoffnung, äußert aber auch Bedenken

Hamilton siegt weltmeisterlich in Singapur - Vettel verzweifelt an Ferrari

Hamilton siegt weltmeisterlich in Singapur - Vettel verzweifelt an Ferrari

Italienischer Formel-1-Pfarrer ist tot - „Historischer“ Ferrari-Fan

Italienischer Formel-1-Pfarrer ist tot - „Historischer“ Ferrari-Fan

Kommentare