Ende schon nach acht Runden

Auch Vettels zweiter Testtag läuft miserabel

+
Sebastian Vettel erlebte keine erfolgreichen Tage in Jerez.

Jerez - Sebastian Vettel hat den zweiten Testtag zur Vorbereitung auf die neue Formel-1-Saison nach nur acht Runden vorzeitig beenden müssen.

Rund zweieinhalb Stunden vor dem regulären Stopp der Proberunden am Mittwoch teilte sein Red-Bull-Rennstall mit, dass es nicht mehr weitergeht. Probleme am Hybridsystem von Partner Renault bremsten den viermaligen Weltmeister im Red Bull aus.

Wie schon am Vortag stieg erneut Rauch aus dem Wagen. Zusammengerechnet kam Vettel auf dem 4,428 Kilometer langen Kurs im spanischen Jerez nur auf 48,708 Übungskilometer. Am Donnerstag und Freitag soll Vettels neuer Teamkollege Daniel Ricciardo ans Steuer.

26 Fakten: Sebastian Vettel von A bis Z

Sebastian Vettel
A wie Adrian Newey, Red-Bull-Technikguru und Konstrukteur der Weltmeisterautos © dpa
Sebastian Vettel
B wie Beatles, Sebastians Lieblingsgruppe © dpa
Sebastian Vettel
C wie Christian Horner, als Teamchef bei Red Bull Vettels Vorgesetzter © dpa
Sebastian Vettel
D wie Deutschland, Vettels Heimat © dpa
Sebastian Vettel
E wie Ehrgeiz, eine von Vettels herausragenden Eigenschaften: Er kann nicht verlieren, egal, wobei © dpa
Sebastian Vettel
F wie Fußball, womit Vettel schon als Kind aufgehört hat, weil er nicht gut genug war © dpa
Sebastian Vettel
G wie Geld, nicht so wichtig für Vettel, weshalb er lieber seine Ruhe genießt als noch mehr Werbeverträge abzuschließen © dpa
Sebastian Vettel
H wie Haare, blond und bares Geld wert - durch einen Werbevertrag mit einem Shampoo-Hersteller © dpa
Sebastian Vettel
I wie Indianapolis, der Ort von Vettels erstem Formel-1-Rennen, in dem er 2007 gleich als Achter einen WM-Punkt holte © dpa
Sebastian Vettel
J wie Jubelschreie, Vettels Ausbrüche am Boxenfunk nach gewonnenen Rennen sind fast schon legendär © dpa
Sebastian Vettel
K wie Kinky Kylie, Kosename für Vettels ehemaliges Rennauto © dpa
Sebastian Vettel
L wie Lächeln, mit dem der Weltmeister viele - vor allem weibliche - Fans fasziniert © dpa
Sebastian Vettel
M wie Monza, Ort von Vettels Durchbruch. Dort fuhr er 2008 im Toro Rosso als jüngster Fahrer der Formel-1-Geschichte auf die Pole Position und gewann ein Rennen © dpa
Sebastian Vettel
N wie Norbert, Vettels Vater, der die Karriere seines Sohnes von Beginn an unterstützt hat © dpa
Sebastian Vettel
O wie Otto Waalkes, der in der Bild-Zeitung ein Gedicht widmete © dpa
Sebastian Vettel
P wie Perfektion, ein Status, den Vettel immer anstrebt © dpa
Sebastian Vettel
Q wie Qualifikation, Vettels Domäne © dpa
Sebastian Vettel
R wie Red Bull, Vettels Förderer schon seit Kartzeiten © dpa
Sebastian Vettel
S wie Suzuka, die Strecke, auf der er in drei Jahren zwei Rennen und einen WM-Titel gewann © dpa
Sebastian Vettel
T wie Tommi Parmakoski, Vettels finnischer Fitnesstrainer und Physiotherapeut, mit dem er übers Jahr gesehen die meiste Zeit verbringt © dpa
Sebastian Vettel
U wie unermüdlich, Vettel ist abends meist der Letzte im Fahrerlager, diskutiert lange mit seinen Ingenieuren © dpa
Sebastian Vettel
V wie Vettel-Finger, sein Markenzeichen, und als blaue Schaumstoffversion Standardausrüstung eines echten Vettel-Fans © dpa
Sebastian Vettel
W wie Wille, mit dem Vettel im vorigen Jahr in letzter Minute doch noch seinen ersten Titel geholt hatte © dpa
Sebastian Vettel
X wie x-beliebig, genau das, was Vettel nicht ist © dpa
Sebastian Vettel
Y wie youngest, englisch, steht für Vettels Rekorde, die er als jüngster Fahrer der Formel-1-Geschichte holte © dpa
Z wie Ziel, für Vettel immer gleich: beim nächsten Rennen das Optimum herausholen © dpa

Der deutsche Titelverteidiger muss sich nun gedulden. Die zweite Phase der drei Testperioden steigt vom 19. bis 22. Februar in Bahrain. Saisonauftakt ist am 16. März in Melbourne.

In diesem Jahr treten alle Teams nach der größten technischen Reform der Formel-1-Geschichte mit komplett neuen Autos an. Problemlos kam kein Team über die ersten beiden Testtage in Jerez. Vettel erwischte es aber unterm Strich mit am schlimmsten. Am Auftakttag musste er fast acht Stunden warten, ehe eine falsch montierte Feder in Ordnung gebracht worden war und er auf die Strecke konnte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Warum das Fischessen so gesund ist

Warum das Fischessen so gesund ist

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Meistgelesene Artikel

Vertrauter von Michael Schumacher spricht über Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Vertrauter von Michael Schumacher spricht über Zustand - „Schaue Grands Prix mit ihm an“

Kommentare