Bericht

Schumi lehnt Comeback-Angebot von Lotus ab

+
Rekord-Weltmeister Michael Schumacher

Austin - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher hat ein Angebot für ein Mini-Comeback in der Formel 1 abgelehnt.

Der Lotus-Rennstall wollte den siebenmaligen Champion für die zwei ausstehenden Rennen in Texas und Brasilien als Ersatz für den verletzten Kimi Räikkönen verpflichten. Das berichten bild.de und „Die Welt“.

„Ich finde es nicht ungewöhnlich, dass man bei ihm nachfragt. Fit genug wäre Michael noch, aber er ist in seinem neuen Leben angekommen“, sagte Schumachers Managerin Sabine Kehm bei bild.de. Der mittlerweile 44 Jahre alte Schumacher war 2010 nach drei Jahren Pause in die Formel 1 zurückgekehrt, 2012 hatte er nach drei Jahren bei Mercedes endgültig seine Karriere beendet.

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Auch Nico Hülkenberg (Sauber) hat ein ähnliches Angebot ausgeschlagen. „Wir hatten ein Angebot von Lotus vorliegen und haben darüber beraten. Aber wir haben uns entschieden, dass Nico die letzten beiden Rennen bei Sauber fahren wird“, wird Hülkenbergs Manager Werner Heinz zitiert.

sid

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Ecclestone übt Kritik: "Sachen, die ich nie tun würde"

Kommentare