Weltmeister

Mercedes-Star Hamilton setzt auch auf Pilates und Yoga

Lewis Hamilton hat Pilates und Yoga in seinen Trainingsplan eingearbeitet. Foto: David Davies/PA Wire/dpa
+
Lewis Hamilton hat Pilates und Yoga in seinen Trainingsplan eingearbeitet. Foto: David Davies/PA Wire/dpa

Barcelona (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton hat sich in der Pause vor der neuen Formel-1-Saison mit neuen Trainingsmethoden beschäftigt.

"In diesem Winter habe ich beschlossen, mehr Pilates und Yoga in meine Trainingseinheiten einzubauen", sagte der 35 Jahre alte Brite in einem Interview der französischen Sportzeitung "L'Équipe". Zudem habe er viel mit Meditation gearbeitet, verriet der Mercedes-Pilot. "Das ist etwas, womit ich mich früher nicht wirklich beschäftigt habe, aber ich habe das Gefühl, dass meine Psyche das gebraucht hat", sagte der sechsmalige Weltmeister.

Seit drei Jahren ernährt sich Hamilton nach eigenen Angaben vegan. In diesem Jahr sei seine Diät die beste gewesen, seit er in der Formel 1 fahre. "Ich habe keine Pfannkuchen gegessen", erzählte Hamilton lachend. Er achte mittlerweile viel mehr auf seine Ernährung. "Ich versuche niemals eine Mahlzeit auszulassen und niemals Mangelerscheinungen zuzulassen", sagte Hamilton, der zum Auftakt der Formel-1-Tests in Barcelona Tagesbestzeit gefahren war.

Rennställe

Ferrari-Porträt

Mercedes-Porträt

Interview der L'Équipe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Team wollte seine Fahrer absichtlich infizieren - „Corona-Camp“ geplant

Formel-1-Team wollte seine Fahrer absichtlich infizieren - „Corona-Camp“ geplant

Formel 1: Ex-Chef Ecclestone wird mit 89 Jahren Vater - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Formel 1: Ex-Chef Ecclestone wird mit 89 Jahren Vater - bricht er damit sogar den Weltrekord?

Kommentare