McLaren-Ersatzpilot Magnussen außer Gefecht

+
Kevin Magnussen steht seinem Team wegen einer gebrochenen Hand nicht zur Verfügung. Foto: Diego Azubel

Singapur (dpa) - Kevin Magnussen steht dem britischen Formel-1-Team McLaren vorerst nicht als Ersatzfahrer zur Verfügung. Der 22 Jahre alte Däne zog sich beim Fahrradfahren eine Fraktur der linken Hand zu.

Magnussen twitterte ein entsprechendes Foto und erklärte, er habe die Verletzung erlitten, als er vom Rad gestürzt sei. Er kommt daher beim Nachtrennen in Singapur am Wochenende ebenso wenig als Reservefahrer für die beiden Stammpiloten Fernando Alonso und Jenson Button infrage, wie eine Woche später beim Großen Preis von Japan.

Tweet

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare