Ex-Teamkollege

Massa bei Schumacher: "Hoffe, er ist stark"

+
Ex-Ferrari-Teamkameraden Felipe Massa und Michael Schumacher im September 2008 beim GP von Italien.

São Paulo - Brasiliens Formel-1-Pilot Felipe Massa hat seinen Freund und Ex-Teamkollegen Michael Schumacher im Krankenhaus besucht.

Er habe das an einem Tag getan, als niemand von der Presse vor Ort gewesen sei. „Ich bete jeden Tag für ihn, seit der Unfall passiert ist. Ich hoffe, er ist stark, kann aufwachen und so leben wie früher“, sagte Massa am Dienstag vor Journalisten in São Paulo. „Das Gehirn ist etwas so Beeindruckendes. Alles kann passieren.“ Mit dem Besuch habe er kein Aufsehen machen, sondern möglichst viel Energie weitergeben wollen. Schumacher hatte sich Ende Dezember bei einem Skiunfall ein schweres Schädel-Hirntrauma zugezogen.

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Nach Ferrari-Umbau: Vettel darf in Austin starten

Nach Ferrari-Umbau: Vettel darf in Austin starten

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Formel-1-Zukunft? Wehrlein hat wohl nur noch eine Chance

Formel-1-Zukunft? Wehrlein hat wohl nur noch eine Chance

Kommentare