Ex-Teamkollege

Massa bei Schumacher: "Hoffe, er ist stark"

+
Ex-Ferrari-Teamkameraden Felipe Massa und Michael Schumacher im September 2008 beim GP von Italien.

São Paulo - Brasiliens Formel-1-Pilot Felipe Massa hat seinen Freund und Ex-Teamkollegen Michael Schumacher im Krankenhaus besucht.

Er habe das an einem Tag getan, als niemand von der Presse vor Ort gewesen sei. „Ich bete jeden Tag für ihn, seit der Unfall passiert ist. Ich hoffe, er ist stark, kann aufwachen und so leben wie früher“, sagte Massa am Dienstag vor Journalisten in São Paulo. „Das Gehirn ist etwas so Beeindruckendes. Alles kann passieren.“ Mit dem Besuch habe er kein Aufsehen machen, sondern möglichst viel Energie weitergeben wollen. Schumacher hatte sich Ende Dezember bei einem Skiunfall ein schweres Schädel-Hirntrauma zugezogen.

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

So hoffen die Fans an Schumis 45. Geburtstag

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare