Marchionne will mit Ferrari zurück an die Spitze

+
Ferrari-Chef Sergio Marchionne will die Scuderia Ferrari wieder an der Spitze der Formel 1 sehen. Foto: Andrew Gombert

Rom (dpa) - Fiat-Chef Sergio Marchionne will mit Ferrari und dem deutschen Piloten Sebastian Vettel in dieser Jahr den Titel in der Formel 1 holen.

"Das gerade begonnene Jahr sollte für uns das Jahr sein, um an die Spitze zurückzukehren", sagte der Firmen-Präsident beim Börsen-Debüt von Ferrari in Mailand. "Wir wollen uns in Australien als das Team präsentieren, das es zu schlagen gilt", ergänzte er mit Blick auf den ersten Grand Prix des Jahres in Australien am 20. März.

Zuletzt hatte der Finne Kimi Räikkönen für den italienischen Rennstall 2007 den Weltmeister-Titel in der Formel 1 geholt. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hatte in der vergangenen Saison im Ferrari drei Rennen gewonnen, das dominierende Team der beiden vergangenen Jahre war jedoch Mercedes mit Weltmeister Lewis Hamilton und dem WM-Zweiten Nico Rosberg. "Wir wissen, dass wir starke Rivalen haben, aber wir haben keine Angst vor ihnen", kündigte Marchionne an.

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Kommentare