Marchionne will mit Ferrari zurück an die Spitze

+
Ferrari-Chef Sergio Marchionne will die Scuderia Ferrari wieder an der Spitze der Formel 1 sehen. Foto: Andrew Gombert

Rom (dpa) - Fiat-Chef Sergio Marchionne will mit Ferrari und dem deutschen Piloten Sebastian Vettel in dieser Jahr den Titel in der Formel 1 holen.

"Das gerade begonnene Jahr sollte für uns das Jahr sein, um an die Spitze zurückzukehren", sagte der Firmen-Präsident beim Börsen-Debüt von Ferrari in Mailand. "Wir wollen uns in Australien als das Team präsentieren, das es zu schlagen gilt", ergänzte er mit Blick auf den ersten Grand Prix des Jahres in Australien am 20. März.

Zuletzt hatte der Finne Kimi Räikkönen für den italienischen Rennstall 2007 den Weltmeister-Titel in der Formel 1 geholt. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hatte in der vergangenen Saison im Ferrari drei Rennen gewonnen, das dominierende Team der beiden vergangenen Jahre war jedoch Mercedes mit Weltmeister Lewis Hamilton und dem WM-Zweiten Nico Rosberg. "Wir wissen, dass wir starke Rivalen haben, aber wir haben keine Angst vor ihnen", kündigte Marchionne an.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Kommentare