Lotus-Übernahme ermöglicht Deal

Manor bekommt ab 2016 F1-Motoren von Mercedes

+
Das Team Manor erhält ab kommender Saison Motoren von Mercedes.

London - Mercedes beliefert von der kommenden Saison an den Manor-Rennstall mit Formel-1-Motoren. Durch einen bevorstehenden Ausrüster-Wechsel klappt der Deal.

Die neue Partnerschaft werde "im gesamten Feld für ein höheres Wettbewerbsniveau" sorgen, erklärte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Donnerstag. Manor fährt in dieser Saison mit dem Vorjahresmotor von Ferrari und ist der Konkurrenz deutlich unterlegen.

Mercedes rüstet bislang neben dem eigenen Werksteam auch Force India, Williams und Lotus mit Triebwerken aus. Da Lotus im kommenden Jahr aber voraussichtlich als Renault-Werksrennstall starten wird, war der Weg für den Deal mit Manor frei. Der Mercedes-Motor gilt als der stärkste im Feld.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare