Hamilton will Rennen wie im Kart: "Rad an Rad"

+
Lewis Hamilton kann am Sonntag seinen dritten WM-Titel perfekt machen. Foto: Diego Azubel

Austin (dpa) - Lewis Hamilton wünscht sich in der Formel 1 Rennen wie im Kartsport. "Rad an Rad", meinte der WM-Spitzenreiter in der Pressekonferenz zum Großen Preis der USA in Austin.

"Ich würde es lieben, wieder engere Rennen zu sehen", betonte der Brite, "mit Autos, die eng hintereinander fahren und überholen." Der 30-Jährige kann am Sonntag seinen dritten WM-Titel nach 2008 und 2014 perfekt machen, wenn er das US-Rennen gewinnt und der WM-Zweite, Sebastian Vettel im Ferrari, höchstens Dritter wird. "Es war immer ein großartiges Rennen für mich, seitdem wir seit 2012 hierherkommen", betonte Hamilton.

Zeitplan

US GP auf Formel-1-Homepage

Regelwerk auf FIA-Homepage

Mercedes-Formel-1-Homepage

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

So wird Sebastian Vettel noch Formel-1-Weltmeister

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Vettels Mutmacher: Spektakuläre Aufholjagden in der Formel-1-WM

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Alonso verlängert bei McLaren - 30 Millionen Euro Gehalt?

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Mick Schumacher im Interview: "Die Formel 1 ist mein Ziel"

Kommentare