Hamilton mit semmelblond gefärbten Haaren

+
Lewis Hamilton hat die Haare schön. Foto: Srdjan Suki

Monza (dpa) - Lewis Hamilton hat mit seinen semmelblond gefärbten Haaren für einen neuen Hingucker im Fahrerlager von Monza gesorgt.

"Ich bin in einer experimentellen Phase meines Lebens", begründete der ansonsten durch viele Tattoos, schwere Goldketten und Brillies auffallende erste farbige Formel-1-Pilot vor dem Großen Preis von Italien seinen neuen Look. Er habe einfach Lust dazu gehabt. Allerdings versteckte der Weltmeister seinen Haarschopf meist unter einer schwarzen Kappe.

Nico Rosberg fand den Farbwechsel seines Mercedes-Teamkollegen von schwarz auf blond "lustig". Hamilton habe sich, seit er 14 gewesen sei, "immer über meine blonden Haare lustig gemacht", berichtete der gebürtige Wiesbadener amüsiert.

Hamilton bestritt dies mit breitem Grinsen: "Ich habe mich nie über seine Haarfarbe lustig gemacht." Nur darüber, dass Rosberg seine Haare "wie eine Lady" getragen habe.

Während die beiden Mercedes-Stars nun eine ähnliche Haarfarbe haben, will Rosberg sich bei den Tätowierungen Hamilton nicht annähern. "Für Tattoos fehlt mir ein bisschen die Courage, da ich nicht weiß, ob ich die in fünf Jahren noch mag", sagte er.

Streckendaten

Monza-Video

Monza-Zeitplan

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Kommentare