Formel 1 in Spa: Vettel im Qualifying Zweiter

+
Sebastian Vettel

Spa - Lewis Hamilton hat sich im Mercedes die vierte Pole Position in Serie gesichert. Der Brite verwies  auf dem Circuit de Spa-Francorchamps WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel im Red Bull auf den zweiten Rang.

Lewis Hamilton hat sich im Mercedes die vierte Pole Position in Serie gesichert. Der Brite verwies in der Regenlotterie am Samstag auf dem Circuit de Spa-Francorchamps Formel-1-Weltmeister und WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel im Red Bull auf den zweiten Rang. Vettel verpasste damit erneut die 40. Pole seiner Karriere. Dem dreimaligen Champion aus Heppenheim fehlten in einer packenden Schlussphase, als die Strecke nach kurzem Niederschlag wieder abtrocknete, 0,188 Sekunden auf Hamilton.

Startrang drei für den Großen Preis von Belgien sicherte sich Vettels Teamkollege Mark Webber. Nico Rosberg wurde im zweiten Mercedes Vierter. Der WM-Zweite Kimi Räikkönen, der 38 Punkte Rückstand auf Vettel hat, kam im Lotus nicht über den achten Platz hinaus. Der WM-Dritte Fernando Alonso - 39 Zähler hinter dem WM-Primus - wurde im Ferrari nur Neunter. Damit steigen Hamiltons Chancen, sich weiter nach vorn zu arbeiten. Er hat vor dem elften Saisonlauf 48 Punkte weniger als Vettel.

Bereits nach dem zweiten Zeitabschnitt war für Nico Hülkenberg und Adrian Sutil die K.o.-Ausscheidung beendet. Hülkenberg war bei seiner schnellsten Runde auf dem 7,004 Kilometer langen Kurs in seinem Sauber lediglich 21 Tausendstelsekunden zu langsam. Der Gräfelfinger Sutil wurde im Force India Zwölfter.

dpa

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Formel-1-Übernahme durch Liberty Media perfekt

Formel-1-Übernahme durch Liberty Media perfekt

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

Kommentare