Er will ohne schmutzige Tricks gewinnen

Hamilton hat "keinen Sinn für Psychospiele"

+
Lewis Hamilton.

Budapest - Lewis Hamilton will seinen Formel-1-Titelrivalen Nico Rosberg ohne schmutzige Tricks bezwingen.

„Ich habe keinen Sinn für Psychospiele. Ich will, dass Nico in Bestform ist. Wenn ich ihn dann schlage, dann fühlt es sich besser an“, sagte der dreimalige Weltmeister vor dem Grand Prix von Ungarn am Sonntag. Hamilton hat in der WM-Gesamtwertung seinen großen Rückstand vom Saisonbeginn fast aufgeholt und liegt nur noch einen Punkt hinter seinem Mercedes-Teamkollegen. „Ich will, dass sich die Waage jetzt auf meine Seite neigt“, sagte Hamilton.

In Ungarn hat der Brite bereits viermal gewonnen. Rosberg kam auf dem Hungaroring noch nie aufs Podium. Aus seiner Aufholjagd in den vergangenen Wochen hat Hamilton weitere Zuversicht gezogen. „Die 43 Punkte Rückstand fühlten sich wie ein Berg an, den man unmöglich erklettern kann. Jetzt habe ich es geschafft und will nicht wieder zurückfallen. Ich will nach vorn“, sagte Hamilton.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf

Schock für Schumacher-Familie - aber Michaels Bruder gibt nicht auf

Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer

Neuer Kollege für Vettel: Ferrari verpflichtet „Torpedo“ als Testfahrer

Kein Formel-1-Cockpit für Wehrlein: Williams holt Sirotkin

Kein Formel-1-Cockpit für Wehrlein: Williams holt Sirotkin

Kommentare