Formel 1

Alonso schwört Ferrari die Treue

+
Fernando Alonso will Sebastian Vettel jagen

Hamburg - Fernando Alonso will nur noch für Ferrari fahren und weitere Titel einfahren. Jetzt soll zuerst die Jagd auf Erzrivale Sebastian Vettel von Red Bull starten.

Fernando Alonso (31) hat Ferrari in der Formel 1 die Treue geschworen und will in dieser Saison „endlich“ Weltmeister mit dem Traditionsrennstall aus Italien werden. „Wenn ich weitermache, dann nur mit Ferrari. Ich habe keine Pläne das Team zu wechseln“, sagte der Spanier in einem Interview mit dem Fachmagazin Auto Bild Motorsport. Noch hat sich der Ex-Weltmeister nicht entschieden, ob er seinen bis 2016 laufenden Vertrag mit der Scuderia verlängern will: „Ich habe keine Ahnung, wie lange ich noch Formel 1 fahre. Ich muss die Motivation finden, Spaß haben und mich auch sicher fühlen. All diese Faktoren werden eine Rolle spielen, wenn ich über eine Vertragsverlängerung nachdenke.“

Zunächst wolle sich Alonso aber ganz auf die Jagd nach seinem Dauerrivalen Sebastian Vettel (Red Bull) konzentrieren. „Solange wir nicht 50 oder 60 Punkte hinter dem Führenden liegen, geben wir nicht auf. Sebastian hatte im vergangenen Jahr schon 44 Punkte Rückstand auf mich und am Ende trotzdem noch den Titel geholt. Alles ist möglich“, sagte er: „Endlich Alonso!“ - so lautet die Schlagzeile, die er nach dem WM-Finale in Brasilien lesen will. Nach neun von 19 Rennen hat Titelverteidiger Vettel 34 Zähler Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger.

Sebastian Vettel - Seine außergewöhnliche Karriere in Bildern

Sebastian Vettel - Seine außergewöhnliche Karriere in Bildern

SID

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Bottas als Rosberg-Nachfolger zu Mercedes

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Formel 1: Wehrlein wechselt zu Sauber

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Kommentare