Ecclestone kann deutschen GP 2016 nicht bestätigen

+
Bernie Ecclestone sendet keine positiven Signale nach Deutschland. Foto: Jens Büttner

Sepang (dpa) - Formel-1-Chef Bernie Ecclestone kann keine Garantie für einen Großen Preis von Deutschland im kommenden Jahr geben. "Ich kann das Rennen für 2016 in Hockenheim nicht bestätigen", sagte der Brite am Rand des Großen Preises von Malaysia in Sepang. Das gelte für alle Rennen.

Die Hockenheimring GmbH hat noch einen Vertrag für zwei WM-Läufe 2016 und 2018. Der in diesem Jahr für den 19. Juli geplante deutsche Grand Prix wurde vom Internationalen Automobil-Verband FIA abgesagt. Weder der eigentliche Veranstalter Nürburgring noch Ersatzkandidat Hockenheimring hatten sich aus finanziellen Gründen in der Lage gesehen, den Lauf zu organisieren.

Strecken-Infos

FIA-Vorschau

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Medien: Formel-1-Boss Ecclestone tritt zurück

Nach Ecclestones Aus: Brawn und Bratches werden Direktoren

Nach Ecclestones Aus: Brawn und Bratches werden Direktoren

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

“Bin einfach weg“: Ecclestone bestätigt Absetzung als Geschäftsführer

Kommentare