Bestzeit für Räikkönen vor F1-Quali

+
Kimi Räikkönen rast in Spa-Francorchamps über die Strecke. Foto: Srdjan Suki

Spa-Fracorchamps (dpa) - Kimi Räikkönen ist im Training vor der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Belgien die schnellste Runde gefahren.

Der Ferrari-Pilot und viermalige Spa-Francorchamps-Sieger verwies in seinem Ferrari den Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo auf den zweiten Platz. Der Finne Räikkönen war 0,215 Sekunden schneller als seiner australischer Rivale. Dritter wurde der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel im zweiten Ferrari.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg kam auf den siebten Rang. Sein Silberpfeil-Teamkollege Lewis Hamilton reihte sich zwei Ränge vor dem gebürtigen Wiesbadener ein. Der WM-Spitzenreiter aus Großbritannien muss wegen des Einsatzes zusätzlicher Antriebsteile am Freitag und Samstag beim Rennen am Sonntag (14.00 Uhr) unabhängig von seinem Qualifikationsrang von ganz hinten starten. Im Klassement hat Hamilton 19 Punkte Vorsprung auf Rosberg.

Sechster im Freien Samstags-Training wurde Nico Hülkenberg im Force India, Pascal Wehrlein belegte im Manor den 15. Rang. Max Verstappen, der am Freitag die Tagesbestzeit aufgestellt hatte, konnte wegen Problemen an seinem Red Bull gar nicht fahren.

Spa-Profil

Historie der Rennstrecke

Stimmen zum GP Belgien

GP Belgien in Zahlen

Details zum Formel-1-Mercedes

GP Belgien auf Homepage Scuderia Ferrari

Lewis Hamilton bei Facebook

Nico Rosberg bei Facebook

Homepage Sebastian Vettel

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Formel 1: Teams wollen "vor sich selbst geschützt werden"

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Sparzwang in der Königsklasse: Die Formel 1 will "gesünder" werden

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

Schnellste Runde in Monaco: Vettel lässt Ferrari hoffen

„Wieder an der Zeit“: Vettel setzt auf Ferrari-Sieg

„Wieder an der Zeit“: Vettel setzt auf Ferrari-Sieg

Kommentare