Eine Woche vor Olympia

Pechstein bestätigt: In Klinik kurz bewusstlos

+
Claudia Pechstein auf der Olympiabahn von Sotschi.

Krasnaja Poljana - Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat eine Woche vor ihrem vierten Platz über 3000 Meter in der Klinik von Sotschi einen kleinen Schwächeanfall erlitten.

"Ich hatte Probleme mit den Blutwerten und wollte das checken lassen. Die Krankenschwester konnte aber nicht so gut Blut abnehmen, da ist mir nicht so wohl gewesen", bestätigte die 41-jährige Berlinerin am Montag bei der Pressekonferenz des deutschen Olympia-Teams in Krasnaja Poljana.

Keine Entscheidung verpassen: Unser Medaillenspiegel für Olympia 2014

"Es wollten noch ein paar Leute Fotos machen, doch ich sah im Gesicht nicht mehr so rosig aus und mir war, als würden mir die Beine weggezogen", fügte sie hinzu. Danach habe sie kurz das Bewusstsein verloren und fand sich in den Armen ihres Lebensgefährten Matthias Große wieder. "Ob der Vorfall einen Einfluss darauf hatte, dass ich Vierte wurde und keine Medaille geholt habe, weiß ich nicht. Ich wollte es jedoch nicht darauf schieben", sagte Pechstein.

dpa

Mehr zum Thema:

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ex-Schumi-Manager: Heftige Kritik an Familie des Weltmeisters

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Ticker zum Nachlesen: DHB-Team gewinnt „volles Rohr“

Kommentare