Ausbildung beendet, Vertrag läuft aus – wie geht’s weiter für Banecki & Co?

Zwischen Baum und Borke

+
Wird Francis Banecki auch in der kommenden Saison Tore für den Fußball-Regionalligisten BSV Rehden bejubeln? Sein Vertrag läuft aus, zudem beendet der 29-jährige Allrounder seine Ausbildung. 

Rehden - Von Arne Flügge. Francis Banecki steht vor ganz wichtigen Wochen. Sie werden seine sportliche, private und auch berufliche Zukunft stark beeinflussen. Und deswegen sitzt der Allrounder von Fußball-Regionalligist BSV Rehden derzeit zwischen Baum und Borke fest.

Wie es weitergeht? „Ich weiß es noch nicht, ich denke viel darüber nach. Ich habe da mehrere Sachen im Kopf“, sagt der 29-Jährige.

Mitte April steht zum zweiten Mal Nachwuchs im Hause Banecki an. „Es wird ein Mädchen“, verrät Banecki. Im Mai beendet der Fußballer seine Ausbildung zum Automobilkaufmann, büffelt bereits für die Abschlussprüfung. „Und die will ich richtig gut bestehen“, sagt Banecki, der sich anschließend aber nach einem neuen Arbeitgeber umschauen muss: „Danach sieht es derzeit aus.“ Und schließlich läuft sein Vertrag beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden am Saisonende aus. Gespräche über eine Verlängerung hat es noch nicht gegeben.

Interesse anderer Vereine gibt es. Ein Angebot scheint besonders verlockend. Banecki könnte in seine Heimatstadt Berlin zurückkehren, dort auf hohem Niveau Fußball spielen – und nebenbei ein Studium aufnehmen. Finanziell wäre er durch das Engagement bei dem Berliner Club abgesichert.

Doch was ist, wenn sich der Fußballer wieder verletzt? Zuletzt hatte Banecki häufiger mit Problemen zu kämpfen gehabt. „Ich fühle mich jetzt zwar richtig gut, aber ich weiß nicht, ob ich es körperlich auf die Dauer durchhalten würde“, erklärt er. Und mit einer Frau und dann zwei Kindern wäre das Risiko natürlich ziemlich groß. „Ich muss abwägen, ob ich dieses Risiko eingehen will oder den sicheren Weg wähle: spielen und arbeiten“, meint Banecki.

Rehdens Trainer Björn Wnuck würde – wenn die Voraussetzungen passen – nur ungern auf die Dienste des ehemaligen Werder-Profis verzichten. Er sagt aber auch: „Es ist wichtig, das Leben abseits des Fußballs zu planen. Francis wird jetzt zum zweiten Mal Papa, und da ist es doch nur legitim, wenn man sich Gedanken macht.“

Die Philosophie in Rehden ist klar: Der Club kann seine Spieler nicht so üppig bezahlen, dass sie davon allein ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Alle müssen nebenbei noch einer Arbeit nachgehen. „Und diese Doppelbelastung“, sagt Wnuck, „ist nicht immer einfach.“

Allerdings liegen auch die Jobs nicht auf der Straße. Rehdens Linksverteidiger Christian Hegerfeld (24) weiß das. Er hat seine Ausbildung zum Bürokaufmann beendet, wird nicht übernommen. Da auch sein Vertrag beim BSV Rehden ausläuft, steht er vor einer ähnlichen Situation wie Banecki. Und „das ist schon ein komisches Gefühl“, räumt „Heger“ ein: „Ich weiß nicht, wie und ob der Verein mit mir plant, zudem bin ich auf Jobsuche. Man hängt irgendwie zwischen den Stühlen.“

Was auch für Alexander Neumann gilt. Club und Spieler haben sich die zweite Saison des Stürmers sicherlich etwas anders vorgestellt. „Es war nicht so prickelnd“, räumt der 24-Jährige ein. Auch Neumanns Vertrag in Rehden läuft aus. Seine Ausbildung zum Industriekaufmann hat er abgeschlossen, lernt jetzt fürs Fachabitur. Anschließend will der Angreifer studieren. „Etwas im Wirtschaftsbereich und am liebsten in Bremen oder Oldenburg“, sagt der Fußballer. Von daher sei er flexibel, was seine sportliche Zukunft betrifft. „Ich bin da nach allen Seiten offen“, sagt der ehemalige Junioren-Nationalspieler.

Mehr zum Thema:

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare