Regionalligist stopft die Lücke im Sturm

Zwei Neue für Rehdens Offensive

+
Durchsetzungsvermögen bewies Rehdens neuer Stürmer Kialo Kifuta bereits im Test gegen Osnabrück II. ·

Rehden - Fußball-Regionalligist BSV Rehden hat zwei neue Offensivspieler verpflichtet und damit die Lücke geschlossen, die Paul Kosenkow und Marcus Storey hinterlassen haben.

Wie BSV-Boss Friedrich Schilling gestern bestätigte, schließen sich der Franzose Younes Chaib und der Kongolese mit portugiesischem Pass, Kiala Makango Kifuta, der Mannschaft von Trainer Predrag Uzelac an. Beide waren zum Probetraining eingeladen worden, haben bereits Testspiele für Rehden absolviert und den Coach letztendlich überzeugt.

Chaib ist 29 Jahre alt, ein schneller Flügelstürmer, der zuletzt für den FC TOT in der thailändischen Premier League spielte. Zuvor war der Angreifer lange Jahre in Italien und Frankreich unterwegs gewesen. Nun ist er über einen Schweizer Spielervermittler nach Rehden gekommen.

Kifuta ist ein 25-jähriger bulliger Stürmer, der sowohl zentral als auch auf der Außenposition spielen kann. In der abgelaufenen Spielzeit ging er noch für den portugiesischen Zweitligisten AC Viseu auf Torejagd. Beim Blitzturnier in Emsteken bot der bereits eine recht ansprechende Leistung. „Ich denke, dass Beide uns weiterhelfen werden“, meinte Schilling.

Was für Ricardo Torrao nicht gilt. Der junge Rechtsverteidiger, gerade erst aus Macao verpflichtet, durfte bereits wieder seine Koffer packen. „Sein Leistungsvermögen reicht einfach nicht aus. Nach Rücksprache mit seinem Berater haben wir den Vertrag bereits in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst“, berichtete Schilling. Torrao ist schon gestern nach Südafrika weitergeflogen, um dort sein Glück zu versuchen.

Die Mannschaft trat gestern Abend also ohne Torrao beim McDonalds Cup in Holdorf an. Im Halbfinale besiegte der BSV Rehden den Bezirksligisten TV Dinklage mit 3:0 (2:0). Der neue Kapitän Kevin Artmann brachte den BSV in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Nachdem der Regionalligist in der Folgezeit gleich reihenweise Chancen vergeben hatte, erhöhte Alexander Neumann in der 65. Minute doch auf 2:0. Den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand setzte Florian Stütz per Foulelfmeter (87.). Im Finale trifft der BSV Rehden morgen (20.15 Uhr) auf den Sieger der Partie zwischen Regionalligist BV Cloppenburg und dem Landesligisten VfL Oythe. · flü

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Kommentare