Nun rüstet Rehden für Vorverkauf

REHDEN (ck). Am Tag nach der Entscheidung atmete Friedrich Schilling tief durch. Der Vorsitzende des BSV Rehden war froh, für den DFB-Pokal-Kracher gegen Triple-Sieger FC Bayern München am Montagabend, 5. August, einen Spielort präsentieren zu können.

Somit steht fest, dass der Regionalligist das Starensemble um Trainer Pep Guardiola in der Osnabrücker Osnatel-Arena empfängt. „Gut, dass die Kuh jetzt vom Eis ist“, freute sich der BSV-Manager.

Erst am Freitagabend hatte er in einem letzten Telefonat mit VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend den Durchbruch erzielt. Unter anderem ging es ums Geld und Osnabrücks Forderung, einen Teil der Karten selbst vermarkten zu dürfen. Über die Höhe der Nutzungsgebühr fürs 16.000 Zuschauer-Stadion vereinbarten beide Seiten Stillschweigen, „aber die Ablösesumme für Osnabrücks neuen Trainer Maik Walpurgis könnte der Verein jetzt zusammen haben“, scherzte Schilling.

Doch im Ernst: „Das, was wir zahlen, ist bei weitem nicht der Reingewinn für den VfL“, stellt Schilling klar: „Wir haben ein Rundumpaket geboten bekommen, das die Kosten für Ordner, Sicherheitspersonal, Ticket-Druck, Presse-Akkreditierungen und Reinigung beinhaltet.“

Das gab den Ausschlag, doch Schilling stellte klar, dass sich Rehden auch fast fürs Weserstadion entschieden hätte: „Die Stadionmiete war gar nicht hoch.“ Doch zusätzliche Kosten wie für das Park+Ride-System sowie die Gültigkeit der Eintrittskarten für Bus und Bahn torpedierten die Kalkulation: „Das Risiko wollten wir nicht eingehen.“

Also rüstet Rehden nun für den Vorverkauf: Zunächst gibt es Tickets ausschließlich über den BSV im Vereinsheim (Tel.: 05446/9029584), das montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie von 16 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr besetzt ist. Dort gingen bisher 2 500 Vorbestellungen ein. Die restlichen Karten wandern ab der darauf folgenden Woche in den freien Verkauf. Mindestens zehn Prozent des Kontingents muss Rehden jedoch nach München schicken.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare