Petersen erhält in Rehden Einjahresvertrag

Verhandlungen an der Autobahn

+
BSV-Vereinsboss Friedrich Schilling (li.) zeigte seinem neuen Trainer Andreas Petersen gestern schon mal dessen neues „Wohnzimmer“ – die Waldsportstätten.

Rehden - Seit gestern Mittag ist es nun auch offiziell: Andreas Petersen wird zur kommenden Saison neuer Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden.

„Wir haben die letzten Kleinigkeiten geklärt, vom Grundsatz her waren wir uns aber schon vor ein paar Tagen einig“, sagte BSV-Vorsitzender Friedrich Schilling bei der Präsentation des 53-Jährigen im Rehdener Vereinsheim. Petersen, der seinen Co-Trainer Danny König vom 1. FC Magdeburg mitbringt, erhält zunächst einen Vertrag für ein Jahr und zudem einen Teilzeitjob in Bremen. „Da ist er dann ganz in der Nähe seines Sohnes“, sagte Schilling. Nils Petersen ist Stürmer bei Werder Bremen.

Dass sich die Dauer des Kontraktes auf erstmal nur eine Saison beschränkt, ist für Petersen kein Problem: „Ich will hier meine Arbeit erledigen, und das will ich gut machen. Entscheidend ist, dass man sich Ziele steckt. Und nach der Halbserie kann man sich ja immer noch zusammensetzen.“ Schilling ist da der gleichen Meinung: „Wenn es passt, und wir sehen, da entwickelt sich etwas, sind wir uns schon einig, dass wir dann länger zusammenarbeiten.“

Der Kontakt zu Petersen, der auf die Dienste des jetzigen Co-Trainers Jacek Burkhardt nicht verzichten will, bestehen bereits seit einigen Wochen. „Wir haben uns dann mal an der Autobahn getroffen und uns stundenlang unterhalten. Und ich denke, dass wir gut miteinander klarkommen werden“, meinte Schilling – und erklärt, warum die Wahl auf Petersen fiel: „Wir sind zu der Überzeugung gekommen, dass wir die Mannschaft mit einem erfahrenen Trainer noch einmal verbessern können. Wir wollen nicht nur irgendwo im Mittelfeld stehen, sondern versuchen, ins obere Tabellendrittel vorzudringen, um uns dort auf Augenhöhe mit diesen Mannschaften zu messen.“

Und Petersen freut sich auf die Herausforderung, hat bereits mit der Kaderplanung begonnen. Trainingsauftakt wird am Montag, 24. Juni, vermutlich um 18 Uhr sein. flü

Lesen Sie auch:

Neuer Trainer beim BSV Rehden: Interview mit Andreas Petersen

Nils Petersen freut sich auf den Papa

 

Mehr zum Thema:

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare