Von Verbissenheit und Verrenkungen

+
D. Krogemann

Rehden - Beim 0:0 vor einer Woche gegen den Regionalliga-Zweiten VfB Oldenburg hatte Björn Wnuck sie vermisst. Während der 1:2-Niederlage beim Vorletzten Braunschweig II sowieso.

„Diese Geilheit auf den Sieg, dieser unbedingte Siegeswille hat mir zuletzt irgendwie gefehlt“, berichtete der Trainer des BSV Rehden aus der Zeit vor dem Auftritt beim ETSV Weiche Flensburg. Doch gleich von der ersten Minute im Manfred-Werner-Stadion war sie wieder da: Durch ganz frühes Pressing zwangen die Rehdener Regionalliga-Fußballer die Gastgeber vor 504 Zuschauern zu Fehlpässen und anderen falschen Entscheidungen. „Wir waren aggressiver und giftiger“, freute sich Wnuck hinterer.

Fußball-Maloche – auf dem tiefen Platz, der „deutlich schlechter ist als er sowieso schon aussieht“, wie Flensburgs Außenverteidiger Marc Böhnke verriet, erwies sich das als richtiges Rezept. Sogar Böhnke lobte die Moral des Gegners: „Die waren sehr kampfstark – dabei aber unheimlich fair. Das war ein ehrlich geführtes Duell – da freue ich mich schon wieder auf das Rückspiel.“ Wohl auch, „weil wir in der zweiten Halbzeit die aktivere Mannschaft waren“, meinte Böhnke. „Es hätte also auch ein typisches Unentschieden werden können.“

Warum der BSV trotz der personellen Engpässe als Sieger heim reiste, lag auch daran, dass der zweite Anzug passt. Nur ein Beispiel: Innenverteidiger Dominic Krogemann, oft im Schatten von Stefan Heyken und Michael Wessel oder als Linksverteidiger unterwegs, stellte mit Wessel das Zentrum zu und tat einiges für den Spielaufbau.

Ein weiterer Umstand, der den Schwarz-Weißen in die Karten spielte: Flensburgs Christian Jürgensen, in der letzten Saison noch Innenverteidiger bei Drittliga-Aufsteiger Holstein Kiel, musste sich kurzfristig wieder aus der Startaufstellung verabschieden. „Er hat sich beim Umziehen in der Kabine irgendwas verrenkt“, schüttelte Weiches Trainer Daniel Jurgeleit mit dem Kopf. · ck

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare