Rehden im DFB-Pokal

Umzug? Wenn schon, denn schon

+
Kreiszeitung Syke

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeDer DFB-Pokal-Knüller gegen den FC Bayern elektrisiert eine ganze Region. Nur: Wo trägt Regionalligist BSV Rehden die Partie aus? In den heimischen Waldsportstätten, im Bremer Weserstadion, in Osnabrück? Die Köpfe rauchen.

Lesen Sie auch:

DFB-Pokal: Langer Weg bis zum Spieltermin

Umzug? Wenn schon, denn schon

DFB sieht keinen Handlungsbedarf

Die bayrische Delikatesse soll „dahoam“ serviert werden

Dabei ist die Antwort doch eigentlich ganz einfach: Heimrecht tauschen und ab in die Münchner Allianz-Arena!Damit wäre am Ende doch allen geholfen: Bayerns neuer Trainer Pep Guardiola hätte vor 70 000 Zuschauern in der ausverkauften Arena eine glänzende Plattform, sich in einem Pflichtspiel den Münchner Fans zu präsentieren. Bayern-Fans und Fernsehanstalten müssten ihr Navi nicht bemühen, der BSV Rehden könnte seinen derzeit arg ramponierten Platz schonen und mit zusätzlichen Zuschauereinnahmen rechnen – und das in bisher ungeahnten Dimensionen. Zudem wäre der Regionalligist alle logistischen Probleme auf einen Schlag los.

Allerdings müsste das Rehdener Entgegenkommen an zwei Bedingungen geknüpft werden. Erstens: Uli Hoeneß muss allen 1 766 Einwohnern Rehdens – und vielleicht noch mal so vielen Fans des Clubs – Flug, Unterkunft und Eintrittskarte spendieren. Zweitens: Die Allianz-Arena muss am Abend des Spiels nicht in Rot-Weiß, sondern in Schwarz-Weiß erstrahlen. Daran wird’s vermutlich scheitern . . .

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Kommentare