Meniskusschaden / Operation am 20. März

Torwart Milos Mandic droht das Saisonaus

+
Rehdens Torwart Milos Mandic fällt wegen einer Knieverletzung lange Zeit aus. ·

Rehden -  Das ist ganz bitter für den BSV Rehden: Torhüter Milos Mandic, der zuletzt immer wieder über Knieprobleme geklagt hatte, hat sich einen Meniskusschaden im linken Knie zugezogen und wird am 20.

März operiert. „Ein MRT hat die traurige Wahrheit ans Licht gebracht, jetzt müssen wir schauen, ob der Meniskus nur geglättet oder doch genäht werden muss“, seufzte Rehdens Trainer Björn Wnuck gestern. Wird er geglättet, könnte Mandic in sechs bis acht Wochen wieder auf dem Platz stehen. Andererseits „geht man von einer Pause von rund drei Monaten aus“, weiß Wnuck. Auf jeden Fall droht dem 28-Jährigen Keeper nach dieser Diagnose das vorzeitige Saisonaus.

„Damit müssen wir rechnen“, bedauert der Rehdener Trainer: „Für Milos tut es mir leid, das ist für ihn absoluter Mist. Andererseits ist er für uns eine ganz wichtige Figur in der Mannschaft, und er hat bisher wirklich eine klasse Saison gespielt.“

So schwer der Ausfall des Stammkeepers auch wiegt – Probleme auf der Torwartposition sieht Wnuck deshalb in den kommenden Wochen nicht: „Wir haben in Celio Rocha und Tim Becker noch zwei richtig gute Leute.“

Das stellte Rocha bereits zuletzt beim 0:0 gegen den Hamburger SV II unter Beweis. „Das war überragend, richtig top“, lobt Wnuck seine Nummer zwei, die somit auch morgen im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli II wieder zwischen den Rehdener Pfosten stehen wird. · flü

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare