Die Stressmacher verlieren

BSV Rehden nervt den HSV II gehörig

+
Die Rehdener um Marko Stojanovic (re.) bekamen nach ihrem Auftritt beim Hamburger SV II viel Lob. Doch die drei Punkte holten sich Bjarne Thoelke (li.) und seine hanseatischen Teamkollegen.

Aus Hamburg berichtet Daniel Wiechert. Benedetto Muzzicato besitzt die Kompetenz, längere Sachverhalte prägnant auf den Punkt zu bringen. So auch in seinem Fazit zur 0:1-Niederlage beim Hamburger SV II. „Bei denen reichen zwei bis drei Chancen, um ein Tor zu machen. Wir benötigen dagegen derzeit fünf bis sechs. Das ist dann einfach auch eine Frage der Qualität“, sagte der Trainer des Fußball-Regionalligisten BSV Rehden.

Nein, Muzzicato wollte seiner Mannschaft nicht die Qualität absprechen. Im Gegenteil: „Ich bin begeistert von den Jungs, die heute gespielt haben. Alle haben ihre Sache gut gemacht.“ Aber auf der Gegenseite hatte ein Team gestanden, das individuell noch einmal eine andere Klasse mitbringt.

Einer dieser Spieler heißt Mohamed Gouaida. Der 24-Jährige hat schon in einigen Bundesliga-Spielen die Raute auf dem Trikot getragen. Gestern erzielte er aus kurzer Distanz das Tor des Tages in der 79. Minute. Und sorgte damit für Erleichterungen bei Steffen Weiß – dem Nachfolger von Christian Titz, der derzeit als Trainer den Bundesliga-Dino wiederbelebt. „Wir sind einfach glücklich, gegen einen starken Gegner gewonnen zu haben“, sagte Weiß, für dessen Team es der dritte Erfolg in Serie war: „Rehden hat uns eine richtig schwere Aufgabe gestellt.“

Dabei waren die Schwarz-Weißen nicht in Bestbesetzung angetreten. In Corvin Behrens, Lennart Madroch, Mirhad Mehanovic, Francky Sembolo und Addy-Waku Menga fehlten einige Säulen des Teams aus den unterschiedlichsten Gründen auf dem Spielbogen. Und die neu formierten Rehdener gingen es in der Anfangsviertelstunde auch zaghaft an. Das HSV-Perspektivteam durfte bis zur Mittellinie unbedrängt hin und her spielen, erst dann wurde der Ballführende gejagt. Den ersten Torschuss verzeichneten die Hanseaten, doch Arianit Ferati zielte links vorbei (6.). Dann erhöhten die Gäste das Tempo, setzten frühere Pressingmomente. „Der BSV Rehden hat uns immer wieder attackiert mit seinem scharfen Anlaufen“, betonte HSV-Coach Weiß. Das Muzzicato-Team sorgte für Stress im Hamburger Aufbauspiel. Und die Gastgeber produzierten plötzlich Fehler, in Verlauf derer die Rehdener das Überfallkommando losschickten. So auch in der 18. Minute, als Miguel Fernandes im Höchsttempo auf der rechten Seite zwei Gegenspieler auswackelte, nach innen zog – doch sein Linksschuss aus 15 Metern rauschte knapp rechts vorbei. Drei Minuten später tankte sich der starke Kevin Njie rechts bis zur Grundlinie durch und legte ab für Josip Tomic. Der Schuss des 24-Jährigen war zu unplatziert und damit leichte Beute für HSV-Schlussmann Morten Behrens. Auf der Gegenseite entschärfte BSV-Keeper Milos Mandic zwei Versuche Feratis (24./32.) sowie einen Schuss von Torjäger Törles Knöll (27.).

Nach einer knappen Stunde schaltete der HSV II noch einmal einen Gang hoch. Erst testete Gouaida Mandic mit einem Flatterball (58.), dann klärte Rehdens Torwart einen 23-Meter-Schuss von Vasilije Janjicic (sieben Bundesliga-Einsätze in dieser Saison) glänzend zur Ecke (62.). Elf Minuten vor Schluss war Mandic allerdings geschlagen, als Gouaida traf. Kurz danach knallte Knöll den Ball an den linken Pfosten (84.), sodass es beim knappen HSV-Sieg blieb. „Wir haben einen Riesen-Aufwand betrieben, den Gegner ziemlich gestresst“, sagte Muzzicato: „Schade, dass wir trotzdem ohne Punkt nach Hause fahren.“ Allerdings wäre das dann „ein Bonuspunkt“ gewesen, betonte der BSV-Coach. Richtig wichtig wird es auswärts beim Lünebürger SK Hansa (1. Mai/15.00 Uhr) und im Heimspiel gegen den FC St. Pauli II (5. Mai/16.00 Uhr). Muzzicato: „Da gilt es, Punkte zu holen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Gallische Rehdener wollen Spitzenreiter aus Wolfsburg heißen Tanz liefern

Gallische Rehdener wollen Spitzenreiter aus Wolfsburg heißen Tanz liefern

Viel Lob für Kovacevic

Viel Lob für Kovacevic

Rehdens Kämpfer unbelohnt – 0:1

Rehdens Kämpfer unbelohnt – 0:1

Kommentare