„Uphusen hat gute und schnelle Jungs“

Stoffregen warnt den Ex-Club

+
Jürgen Stoffregen glaubt an einen Rehdener Sieg.

Rehden - Vor dem so wichtigen Halbfinale um den Niedersachsenpokal schickte ein Ex-Trainer des BSV Rehden sicherheitshalber noch mal eine Warnung in Richtung seines einstigen Clubs:

„Unsere Niederlage war ärgerlich, aber verdient – und dabei hatte der TB Uphusen noch nicht mal seine besten Offensivkräfte dabei“, urteilte Jürgen Stoffregen nach der 1:2-Niederlage, die er am Sonntag mit „seinem“ VfV Borussia Hildesheim auf eigenem Platz gegen Oberliga-Kontrahent TBU hinnehmen musste.

Stoffregen, der Rehden in der Saison 2011/2012 zum Regionalliga-Aufstieg geführt hatte, macht dem aktuellen BSV-Trainer Björn Wnuck dennoch Mut: „Das ist keine Übermannschaft – und Björn wird angesichts der Bedeutung dieser Partie keine Probleme haben, seine Jungs zu motivieren. Schließlich wollen sie ja ein DFB-Pokal-Spiel wie zuletzt gegen Bayern möglichst schnell noch mal erleben.“

Zwar ist Stoffregen die aktuelle Personalnot der Schwarz-Weißen nicht entgangen, trotzdem denkt er: „Die Qualität im Kader ist auch so noch gut genug, um in Uphusen zu bestehen.“ Unterschätzen sollten die Gäste das Team von Trainer Andre Schmitz keineswegs, „aber ohne gesundes Selbstvertrauen geht es auch nicht.“

Gegen Hildesheim lief eine laut Stoffregen „gänzlich andere Uphuser Mannschaft“ auf als die, die Rehden am Montag erwartet. Trotzdem stellte die den Tabellendritten vor Probleme: „Sie waren schnell unterwegs.“ Diesmal dürften wieder die ebenfalls nicht gerade langsamen Oktay Yildirim und Sedat Yücel mitmischen – am Sonntag waren Mittelfeldmann Yildirim und Offensivspieler Yücel gesperrt. Zudem ist Mustafa Azadzoy von seiner Dubai-Reise mit der afghanischen Nationalmannschaft zurück, und der zuletzt angeschlagene Saimir Dikollari rückt ebenfalls wieder in die Startelf. „Das sind gute Jungs, aber Rehden hat ihnen auch das Richtige entgegenzusetzen“, glaubt Jürgen Stoffregen. · ck

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare