BSV Rehden II lässt in Lembruch Chancen liegen

Steffen Winkler glückt Doppelpack – 3:1

+
Traf beim 3:1 in Lembruch: zweifach: Rehdens Stürmer Steffen Winkler.

Rehden - Es gibt noch einiges zu tun: Fußball-Bezirksligist BSV Rehden II gewann am Donnerstagabend ein weiteres Testspiel beim SV „Friesen“ Lembruch (1. Kreisklasse) mit 3:1 (1:1).

„In der ersten Halbzeit war das ziemlich mau, da haben wir zu wenig Laufbereitschaft gezeigt. Nach dem Wechsel haben wir uns zwar einige Chancen herausgespielt, aber einfach zu wenig Tore erzielt“, analysierte Rehdens Spielertrainer Björn Wnuck.

Nach einer Ecke gingen die Lembrucher zwar mit 1:0 (28.) in Führung, aber bereits im Gegenzug verwertete Neuzugang Joshua Winter eine Vorlage über die linke Seite von Philipp Nüßmann zum 1:1 (29.).

In der zweiten Halbzeit steigerte sich der letztjährige Vizemeister. Nach einem Zuspiel von Routinier Maarten Schops gelang Steffen Winkler das 2:1 (65.). Nur zwei Minuten später schloss der Torschütze einen Alleingang mit dem 3:1 (67.) ab. In der Endphase hätten die Gäste nachlegen können. So schoss Irfan-Javiad Cheema den Ball an die Latte (80.). Und fünf Minuten später zielte Arne Oehlmann (85.) aus kürzester Distanz neben den Kasten. mbo

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare