Schilling stellt Konzept vor / DFB hat sich für Montag angekündigt

Schulterschluss mit der Gemeinde?

+

Rehden - Wie soll das DFB-Pokalspiel zwischen dem BSV Rehden und dem FC Bayern München in den Waldsportstätten verwirklicht werden? Eine Antwort darauf wollte BSV-Chef Friedrich Schilling gestern am späten Abend auf einer Informationsveranstaltung dem Gemeinderat geben.

Schilling hofft, die Gemeinde für das Großereignis mit ins Boot zu bekommen. „Wir wollen unser Konzept vorstellen und sehen, ob und inwieweit sich die Gemeinde an den dauerhaften Investitionen im Stadion beteiligt“, erklärte der Vereinsvorsitzende vor der Sitzung. Dabei dürfte es sich vermutlich hauptsächlich um die Mitfinanzierung einer neuen Flutlichtanlage handeln. Schilling hoffte, bereits mit einem Ergebnis aus der Zusammenkunft zu kommen. Denn für Montag haben sich DFB, Produktionsfirma Sportcast und Vermarktungsfirma Infront in Rehden angekündigt. · flü

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare