Schilling stellt Konzept vor / DFB hat sich für Montag angekündigt

Schulterschluss mit der Gemeinde?

+

Rehden - Wie soll das DFB-Pokalspiel zwischen dem BSV Rehden und dem FC Bayern München in den Waldsportstätten verwirklicht werden? Eine Antwort darauf wollte BSV-Chef Friedrich Schilling gestern am späten Abend auf einer Informationsveranstaltung dem Gemeinderat geben.

Schilling hofft, die Gemeinde für das Großereignis mit ins Boot zu bekommen. „Wir wollen unser Konzept vorstellen und sehen, ob und inwieweit sich die Gemeinde an den dauerhaften Investitionen im Stadion beteiligt“, erklärte der Vereinsvorsitzende vor der Sitzung. Dabei dürfte es sich vermutlich hauptsächlich um die Mitfinanzierung einer neuen Flutlichtanlage handeln. Schilling hoffte, bereits mit einem Ergebnis aus der Zusammenkunft zu kommen. Denn für Montag haben sich DFB, Produktionsfirma Sportcast und Vermarktungsfirma Infront in Rehden angekündigt. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

BSV-Abwehrchef Wessel gegen die Jung-Wölfe rechtzeitig zurück

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare