Rehdens Stürmer bleibt aber bescheiden

Abu Kargbo wird immer wertvoller

+
Rehdens Kapitän Kevin Artmann (hinten) umarmt Abu Bakarr Kargbo nach dessen Torvorlage zum 3:0.

Rehden - Abu Bakarr Kargbo wollte sich schon davon stehlen. „Ich spreche kein Deutsch“, grinste der Stürmer des BSV Rehden – und enttarnte sich freilich damit sofort selbst. Natürlich spricht er Deutsch und das auch sehr gut. Doch es war wohl eher seiner Bescheidenheit geschuldet, dass sich der „Man of the Match“ am Samstag nicht in den Vordergrund schieben wollte. Und so mochte er auch weniger über sein Tor und seine Torvorlage sprechen als vielmehr über die Mannschaft. „Wir sind auf einem sehr, sehr guten Weg“, sagte der 22-Jährige, „es ist schön, dass ich helfen konnte, diese drei Punkte heute zu holen. Denn wir alle wollen den Klassenerhalt.“

Im Winter war Kargbo kurz vor Transferschluss vom österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau gekommen. „Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen, ich fühle mich hier richtig wohl“, berichtet der Angreifer, der als Kind in Sierra Leone noch reiner Straßenfußballer war, ehe er 2001 mit der Familie nach Deutschland floh. „Ich habe mich in Rehden schnell integriert, und jetzt läuft es auch auf dem Platz immer besser für mich“, sagt Kargbo.

Ein Verdienst auch von Trainer und Mannschaft. „Abu ist ein ganz feiner Charakter, der viel Vertrauen und Rückendeckung braucht. Das hat er von uns bekommen“, sagt Coach Alexander Kiene, „und somit wird er jetzt für uns immer wertvoller. Es freut mich, dass er das jetzt mit Leistung zurückzahlt.“

Bleibt die Frage, ob der Angreifer auch in der kommenden Saison für den BSV Rehden spielen wird. „Darüber“, so beteuert Kargbo, „mache ich mir jetzt noch keine Gedanken. Ich konzentriere mich voll auf die letzten vier Spiele, damit wir die Klasse halten.“ Denn er würde schon gerne weiter in der Regionalliga spielen. Am liebsten natürlich mit dem BSV Rehden. „Wenn die Mannschaft in der kommenden Saison so zusammenbleibt, haben wir große Möglichkeiten“, sagt Kargbo. Mit ihm als Sturmspitze ohnehin.

flü

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Kommentare