Rehdens Stadionsprecher auch in Osnabrück aktiv

Die „Stimme“: Matthias Giese

Matthias Giese

Rehden - Ein böser Traum hat Matthias Giese schon mehrfach heimgesucht: „Der lief so ab“, verrät der Stadionsprecher des BSV Rehden, der auch während des Pokal-Hits gegen Bayern in der Osnatel-Arena das Sagen hat: „Ich träume, dass ich mich irgendwo im Stadion mit ein paar Rehden-Fans unterhalte, aber plötzlich läuft das Spiel, und ich habe den Anpfiff verpennt. Fürchterlich.“

Doch die Wahrscheinlichkeit, dass dies in der Realität eintritt, tendiert gegen null. Zu akribisch bereitet der zweite Vorsitzende des BSV seit Tagen seinen Auftritt vor.

„Eine Stunde vor dem Spiel betreten Moderator Till Uhlig und ich den Rasen.“ Uhlig ist Sportredakteur bei Hit-Radio Antenne und Stadionsprecher von Hannover 96. „Ich hab' ihn jetzt im Sender in Hannover besucht, und wir haben schon einiges besprochen“, berichtet Giese: „Ab 19.30 wollen wir vom Mittelkreis aus für Informationen und Stimmung sorgen. Dabei spielen wir uns die Bälle verbal zu.“ Kurz vor dem Anpfiff übernimmt „Matze“ Giese dann komplett das Mikro: „Das Durchsagen der Mannschaftsaufstellung und der Spielereignisse ist meine Sache.“

Zu gern würde er die aus den Waldsportstätten bekannte Einlaufmelodie spielen, wenn die Schwarz-Weißen mit Franck Ribéry & Co. aufs Feld gehen. Doch in diesem Moment müssen die Fans aufs charakteristische „Kult, kult, kult“ eines Lanz-Treckers samt rockiger Untermalung verzichten: „Da haben wir leider die DFB-Pokal-Hymne zu spielen. Aber ich kriege das schon kurz vorher bestimmt noch unter.“ Denn bei seinem Ortstermin in der Osnatel-Arena erkannte er, dass er einen guten Blick in den Spielertunnel hat. „Und bevor sich da etwas bewegt, spiele ich es an.“

Auch weitere Musikstücke nimmt der Familienvater mit – auf jeden Fall den Song „Ich bin ein Dorfkind“ und – für den Fall eines Rehdener Treffers – das Lied „Jetzt geht's los, wir sind nicht mehr aufzuhalten…“. „Das spiele ich aber nicht bei einem Ehrentreffer zum 1:4 oder noch Schlimmerem, ist ja klar.“ Dafür käme dann Oliver Pochers „Schwarz und weiß“ infrage. Das Ergebnis ist dem Account-Manager für eine große Automarke ohnehin zweitrangig: „Ich weiß ja, dass wir gegen Bayern keine Chance haben. Ich wünsche mir nur, dass es für die Fans ein unvergesslicher Abend wird und alle ihren Spaß haben. Dann haben wir einen guten Grund, hinterher auf die getane Arbeit der vergangenen Wochen anzustoßen.“

Vor dem Feierabend-Bier muss Matthias Giese jedoch noch mal richtig ran – im Fokus von zig Kameras: Er moderiert die anschließende Pressekonferenz. BSV-Trainer Uzelac neben ihm – das ist für „die Stimme“ nach jedem Regionalliga-Heimspiel normal. Aber zu seiner Rechten sitzt dann Star-Coach Pep Guardiola. Der Name genügt, um Giese ein wenig Unruhe zu entlocken. „Doch das wird schon. Ich frage ihn vorher, ob wir auf Deutsch oder Englisch reden sollen. Spanisch wäre ein bisschen schlecht. Auf jeden Fall hoffe ich aber, die Frage zu stellen, ob er nun das deutsche Wort ,Pokal-Sensation' kennt…“

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Trainings-Defizite beim 0:8 erkennbar

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare