Auf die Regionalliga-A-Junioren wartet eine harte Saison mit sechs Absteigern

Rehdens Ritt auf der Rasierklinge

Zentrale Offensivhoffnung: Til Mohrmann (r.) von den Regionalliga-A-Junioren des JFV Rehden soll vorn Akzente setzen. Das kann er bereits morgen im Pokal zeigen.
+
Zentrale Offensivhoffnung: Til Mohrmann (r.) von den Regionalliga-A-Junioren des JFV Rehden soll vorn Akzente setzen. Das kann er bereits morgen im Pokal zeigen.

Rehden – Auf die A-Junioren des JFV Rehden wartet in der kommenden Fußball-Regionalliga-Saison ein Ritt auf der Rasierklinge: Von 18 Teams steigen satte sechs Mannschaften ab, sodass die Schützlinge des Trainer-Duos Drilon Gashi/Stefan Czyborra für den Klassenerhalt eine Top-Zwölf-Platzierung benötigen. Eine regelrechte Herkulesaufgabe, wie auch Czyborra weiß: „Es wird natürlich brutal hart. Aber unser junges Team besitzt unheimlich viel Potenzial. Das müssen wir jetzt herauskitzeln und die Jungs schnell weiterentwickeln.“

Auf einige Korsettstangen muss der JFV bei seiner Mission Klassenverbleib allerdings altersbedingt verzichten: So versucht das Offensiv-Duo David Kinner/Joel Schallschmidt künftig sein Glück in Rehdens erster Herrenmannschaft. Schaltzentrale Lennart Greifenberg heuerte in Bersenbrück an, und Abwehrbollwerk Elias Hachmeyer zog es zum TuS Drakenburg. „Damit geht uns natürlich Qualität verloren“, räumt Czyborra ein: „Aber wir haben ja auch gute Jungs dazu bekommen.“

Allen voran Til Mohrmann: Die zentrale Offensivhoffnung wurde in der U 17 des SV Werder Bremen ausgebildet und soll im vorderen Bereich Akzente setzen. Genau wie der Ex-Osnabrücker Kamer Mashollaj, der für die Achter-Position eingeplant ist. Zwei Transfers, auf die Czyborra sichtlich stolz ist: „Mittlerweile bekommen wir schon Spieler von so großen Vereinen wie Werder oder dem VfL Osnabrück. Das spricht für uns.“

Darüber hinaus verstärkt Stürmer Kerim-Kaan Akpinar (vom SC Borgfeld) die Rehdener, und auch Talha Baykus fand den Weg vom TSV Havelse in den Diepholzer Südkreis. „Talha ist als B-Jugendlicher aber eher noch eine Hoffnung für die Zukunft“, erläutert Czyborra.

Im Gegensatz zu Stützen wie Keeper Phil Wilhelm, Abwehrchef Finn Kenkel, Mittelfeld-Abräumer Marcel Schillmöller oder Außenbahn-Flitzer Landry Imboula, die schon in der Vorsaison zu den absoluten Leistungsträgern zählten. „Auf diese Achse bauen wir“, bestätigt Czyborra: „Wobei ich mir Phil sogar ebenfalls im Feld in der Viererkette vorstellen könnte. Er ist ein exzellenter Kicker, und in Joel Kletta verfügen wir ja über einen zweiten richtig starken Schlussmann.“

Auch von seinem Sohn Gabriel und den aufgerückten B-Junioren Cemet Ac sowie Julian Rudi verspricht sich Czyborra einiges: „Gabriel soll die rechte Seite beackern, Cemet sehe ich auf der Sechs, und Julian ist ein großes Sturmtalent.“

Der Mix scheint beim JFV also zu stimmen. Doch können die „jungen Wilden“ zum Klassenverbleib stürmen? Czyborra sieht sein Team zumindest nicht chancenlos: „Wahrscheinlich können wir wohl mit Mannschaften wie Eintracht Braunschweig, dem TSV Havelse, Oberneuland und dem JFV Nordwest nicht mithalten, aber dahinter ist vieles offen. Bislang machen uns die Jungs mit ihrer Unbekümmertheit viel Spaß. Sie müssen nun nur noch geformt werden.“

Als erste Möglichkeit zur Weiterentwicklung bietet sich da bereits die erste Runde des Niedersachsenpokals an: Am morgigen Samstag gastiert der JFV Rehden um 16.00 Uhr beim Niedersachsenligisten VfL Oldenburg und möchte laut Czyborra das erste Pflichtspiel der Saison „natürlich gewinnen. Unser Fokus liegt zwar klar auf der Liga, aber bei einer klassentieferen Mannschaft wie Oldenburg wollen wir uns keine Blöße geben. Außerdem ist das für uns ein wichtiger Test unter Wettkampfbedingungen. Ab Samstag gilt es richtig.“  drö

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Rehdens neuer Innenverteidiger überzeugt

Rehdens neuer Innenverteidiger überzeugt

Rehdens neuer Innenverteidiger überzeugt

Kommentare