Rehdens entspannte Vorbereitung

„Ach, schlaf doch noch ’ne Runde“

+
„Genießt es!“ Vor dem Gang auf die große Bühne ergreift Rehdens Trainer Predrag Uzelac in der Kabine noch einmal das Wort.

Osnabrück - Es war der Tag ihres Lebens. Das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München stand unmittelbar bevor. Wer aber gedacht hatte, die Fußballer von Regionaligist BSV Rehden wären vor lauter Nervosität kaum ansprechbar gewesen, der wurde eines Besseren belehrt.

Wir begleiteten die Mannschaft an ihrem historischen Tag bis in die Kabine in der Osnatel-Arena – und erlebten einen über weite Strecken tiefenentspannten BSV Rehden und einen ebenso ruhigen Trainer Predrag Uzelac.

9.00 Uhr: Während die meisten seiner Kollegen noch schlummern, joggt Viktor Pekrul in Bremen am Weserdeich. „Wenn wir abends spielen, mach’ ich das immer. Ich muss die Muskulatur lockern. Nur warten ist nicht mein Ding“, sagt der Rechtsverteidiger. Zur gleichen Zeit frühstückt Manndecker Michael Wessel mit seiner Freundin in Dielingen. Ein wenig plaudern, dann noch ein Weilchen auf dem Sofa rumlümmeln. Wie alle, hat auch Wessel hervorragend geschlafen: „Ich hab’ mich noch weniger herumgewälzt als sonst.“

10.00 Uhr: Der 18-jährige Jeff-Denis Fehr sitzt in Rehden bei Müsli und Milch am Frühstückstisch. Routinier Stefan Heyken (30) hatte da schon einiges geleistet. „Ich war bei IKEA“, grinst der Abwehrspieler: „Meine Tochter hat gerade ein Hochbett bekommen, und ich brauchte noch zwei Regale.“ Aufgebaut hat er sie nicht mehr – die Verletzungsgefahr war wohl zu groß. Mittelfeldspieler Taiki Hirooka lässt es mit Abstand am gemütlichsten angehen: „Ich bin um 10 Uhr aufgewacht, dann hab’ ich gedacht, ach, schlaf doch noch ’ne Runde.“

14.30 Uhr: Mittlerweile hat sich auch Hirooka aus dem Bett geschält. Bei Wessels gibt es Mittagessen. Nudeln mit Hähnchenfleisch – seine Leibspeise.

16.15 Uhr: Treffen der Mannschaft in den Waldsportstätten. Viele Spieler sind schon lange da, pünktlicher als sonst. Torwart Milos Mandic trifft mit der Rehdener Bremen-Fraktion ein. So gut wie nie habe er geruht, beteuert der 28-Jährige: „Wenn ich heute Nacht genauso gut schlafe, dann ist alles bestens . . .“

16.28 Uhr: Ankunft in den Ratsstuben in Rehden – Kaffeetafel. Es gibt Brötchen, belegt mit Mett, Salami, Kasseler und Schinken. Dazu Obst und Mandarinen-Kuchen. Predrag Uzelac lässt im Biergarten die Schirme aufspannen – bloß raus aus der Hitze.

17.15 Uhr: Kurze Anprache von Uzelac im Bus an die Mannschaft, dann Abfahrt nach Osnabrück. Die Stimmung im Bus ist entspannt. Abwehrspieler Maceij Kwiatkowski lässt sich von Musik berieseln, viele Spieler unterhalten sich oder verschicken noch ein paar SMS. Die letzten Eindrücke vor dem Spiel für Freunde und Familie gehen raus. Torwart Milos Mandic hält sein i-Phone zu Stürmer Alexander Neumann: „Hier, du hast es mit Dante zu tun.“ Neumann grinst.

18.13 Uhr: Ankunft in Osnabrück. Vor dem Stadion tummeln sich bereits viele Zuschauer. „Hier regiert der BSV“, ist in Sprechchören zu hören.

18.31 Uhr: Die Mannschaft betritt den Platz, Atmosphäre schnuppern. „Einfach geil“, schwärmt Mittelfeldspieler Danny Arend, „wir haben doch nichts zu verlieren. Bei mir ist Freude pur angesagt.“

Bilder vom DFB-Pokalspiel

BSV Rehden verliert DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München

19.04 Uhr: Uzelac trommelt die Mannschaft zusammen – ab in die Kabine. Drinnen ist alles vorbereitet. Die Trikots hängen an ihrem Platz. Es gibt reichlich Wasser und Obst. Aus dem Ghettoblaster dröhnt David Guetta „She Wolf“. Auch sonst ist die Musik eher hart, dazu Hip-Hop. Einstimmen auf das große Spiel.

19.14 Uhr: Mannschaftssitzung. Uzelac versucht vor allem, seinen Jungs die aufkommende Nervosität zu nehmen. „Geht raus und habt Spaß“, sagt er unter anderem: „Genießt das Spiel.“

19.16 Uhr: Die Bayern fahren vor. Trainer Pep Guardiola steigt zuerst aus dem Bus, dann folgen in regelmäßigen Abständen die Spieler. BSV-Boss Friedrich Schilling schnappt sich gleich Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer zum Smalltalk.

20.30 Uhr: Das Spiel beginnt. flü/ck

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Turniersieg – und Njie ist ein Rehdener

Kommentare