Lewald-Doppelpack, Borgman hält Elfer

4:1 bei HSV II - Rehden zerlegt die Zweitliga-Reserve

+
Doppel-Torschütze: Rehdens Jakob Lewald (rechts, hier mit Teamkollege Bocar Djumo und gegen Hamburgs Maximilian Geißen), traf gestern zum 1:0 und 3:1.

Hamburg – Donnerwetter im doppelten Sinn! Während unweit des Wolfgang-Meyer-Stadions in Stellingen das Gewitter grollte, feierten die Regionalliga-Fußballer des BSV Rehden gestern Abend einen 4:1-Triumph beim Hamburger SV II und kletterten auf Platz acht der Tabelle. „Der Sieg war hochverdient“, urteilte BSV-Trainer Heiner Backhaus: „Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir ein Feuerwerk abgebrannt. Das war Bankräuberfußball – überfallartig, wie ich mir ein Spiel vorstelle.“

Er hatte die Zweitliga-Reserve allerdings schon mit der Startaufstellung überrascht: Last-Minute-Neuzugang Denis Weidlich, Ex-Profi mit 163 Drittliga-Spielen für Rot-Weiß Erfurt (zwischen 2010 und 2012), Hansa Rostock (2013 bis 2015) und Holstein Kiel (bis 2016) sowie 22 Zweitliga-Einsätzen für Jahn Regensburg (2012/13), verteidigte links in der Dreierkette der Gäste. Erst am Dienstag war der zuletzt in Südafrikas erster Liga aktive Defensivmann in Rehden angekommen, gestern Mittag lag die Spielerlaubnis vor. „Und mit Ausnahme der ersten Viertelstunde hat Denis so gespielt, als ob er noch nie woanders gewesen wäre“, lobte sein neuer Coach.

Und schon kurz nach jener ersten Viertelstunde jubelten erstmals die Gäste: Dominic Cyriacks ärgerte sein Ex-Team mit einer guten Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten, und Jakob Lewald köpfte über HSV-Keeper Kevin Harr zum 1:0 ein (18.). „Ein schöner Standard“, freute sich Backhaus.

Nur drei Minuten später stand Lewald erneut im Mittelpunkt – unfreiwillig: Nach einem Freistoß von Khaled Mohssen zeigte Schiedsrichter Christopher Horn wegen angeblichen Handspiels des Innenverteidigers auf den Elfmeterpunkt. Anscheinend zweifelte selbst Mohssen an der Rechtmäßigkeit. Seinen suboptimal getretenen Strafstoß wehrte BSV-Torwart Nick Borgman jedenfalls dankbar ab (21.) – bereits sein zweiter gehaltener Elfer in der noch jungen Saison. Auch nach einer halben Stunde war der Niederländer bei einem Kopfball von Tobias Fagerström per Glanzparade zur Stelle, im Nachsetzen bugsierte Mohssen die Kugel jedoch zum 1:1 über die Linie (30.). Dabei blieb‘s bis zur Pause – weil Tomislav Ivicic knapp vorbei zielte (39.).

Zur zweiten Hälfte reagierte HSV-Trainer Hannes Drews und wechselte Stephan Ambrosius aus dem Profikader ein, um die Abstimmungsprobleme in seiner Hintermannschaft abzustellen. Stattdessen „wackelte“ Schlussmann Harr bei einer unterlaufenen Cyriacks-Flanke, bügelte seinen Fehler aber bei einem Lewald-Kopfball wieder aus (48.). Eine gute Viertelstunde später hatte Harr hingegen nichts zu halten, als Josip Tomic einen kurz angetippten indirekten Freistoß im Strafraum humorlos in den Giebel jagte – erstes Saisontor für den 26-Jährigen nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung!

Nun ging es Schlag auf Schlag: Erst sah Hamburgs Herdi Bukusu nach einem unnötigen Foul die Ampelkarte (68.), kurz darauf markierte Lewald seinen zweiten Treffer. Der wie Tomic eingewechselte Quentin Fouley hatte den aufgerückten Abwehrmann per Freistoß aus dem Halbfeld bedient – und der köpfte zum Rehdener 3:1 ein (69.). In der Folge sahen die Hanseaten weiterhin kein Land: Ivicic ließ zunächst die Entscheidung liegen, als er nach einem HSV-Fehlpass Haar abhängte, aber nur das Außennetz traf (81.). Doch Shamsu Mansaray machte alles klar, nachdem Fouley zu ihm durchgesteckt hatte und der 20-Jährige ins lange Eck vollendete (87.). „Josip, Quentin, Shamsu – unsere drei eingewechselten Leute haben das Spiel in die richtigen Bahnen gelenkt“, urteilte Backhaus, der insgesamt aber von „einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem ganz starken Pressing“ sprach: „Ich hoffe, dass dies für uns der Befreiungsschlag war, den wir gebraucht haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Meistgelesene Artikel

Bar jeden Drucks

Bar jeden Drucks

Dominante Rehdener spät geknackt

Dominante Rehdener spät geknackt

Kommentare