Rehden wiederholt Turniersieg in Holdorf

Rocha ist der Elfmeter-Held

Holdorf - Das waren hart erkämpfte 800 Euro: Regionalligist BSV Rehden musste gestern Abend im Endspiel des 21. „McDonald’s-Cups“ in Holdorf gegen den Ligarivalen BV Cloppenburg nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit ins Elfmeterschießen. Und die Rehdener bewiesen gute Nerven, verteidigten durch ein 4:2 nach Elfmeterschießen ihren Titel und sicherten sich den Siegerscheck. Cloppenburg musste sich mit 450 Euro trösten.

Der BSV war schon früh in Führung gegangen. In der achten Minute jagte Neuzugang Omar El-Zein eine Hereingabe von Alessandro Ficara per Direktabnahme in die Maschen. Danach entwickelte sich vor 150 Zuschauern ein flottes Spiel mit einem kleinen Chancenplus für die Rehdener.

Das Team von Trainer Andreas Petersen hätte in Halbzeit zwei die Führung ausbauen müssen, vergab aber gute Gelegenheiten. Die Strafe dafür gab es in der 78. Minute, als Tim Wernke der Ausgleich gelang. Danach passierte nicht mehr viel, die Entscheidung musste vom Punkt aus fallen. Dabei avancierte Celio Rocha zum Helden. Der Rehdener Keeper parierte gleich drei Versuche.

kni

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

Ein Club in der Schwebe: Erst liefern, dann hoffen

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare