Rehden reist einen Tag vor Spiel am Sonntag in Flensburg an / Heyken wieder da

Klassenerhalt als großes Ziel: Kienes Kicker packen Koffer

+
Jeffrey Obst (links) kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre am Sonntag ins Team des BSV Rehden zurück. Schafft der Mittelfeldmann mit Rehden beim ETSV Weiche Flensburg einen Sieg, dürfen die Schwarz-Weißen den Klassenerhalt feiern.

Rehden - Von Cord Krüger. 0:0 beim VfR Neumünster, ein imposantes 4:0 beim VfB Lübeck – in Schleswig-Holstein hat der BSV Rehden in dieser Saison noch nicht verloren. Morgen nun startet der noch abstiegsbedrohte Regionalligist zum nächsten Beutezug in den hohen Norden: Einen Tag vor dem schweren Auftritt beim ETSV Weiche Flensburg am Sonntag ab 14 Uhr reisen die Rehdener an und übernachten an der Förde, um ausgeschlafen zu punkten – wie in den vergangenen beiden Jahren, wenn diese längste Dienstreise der Saison anstand. Und Trainer Alexander Kiene hätte nichts dagegen, in der nächsten Spielzeit dort wieder antreten zu dürfen.

Nur noch ein Sieg, vielleicht gar nur ein Punkt, und Rehden wäre gerettet. Dann steht einem weiteren Duell mit der Mannschaft von ETSV-Coach Daniel Jurgeleit nichts im Wege. Doch Kiene ahnt, dass das – wieder mal – ganz schwer wird: „Flensburg spielt eine tolle Saison. Die Mannschaft überzeugt durch Konsequenz und eine gute Organisation auf dem Platz. Ein Gegner mit einem hohen Maß an Geschlossenheit und sehr großen Spielertypen.“

Nur gut für die Schwarz-Weißen, dass der Lehrer für diese „Klassenfahrt“ fast alle Mann Bord hat. Jeffrey Obst dürfte nach seiner abgebrummten Gelb-Rot-Sperre wieder im offensiven Mittelfeld wirbeln. Lediglich Jeff-Denis Fehr befindet sich nach seinem Schlüsselbeinbruch und der Operation noch im Aufbautraining, Jeff Gyasi muss wegen seiner fünften Gelben Karte für ein Spiel zusehen. Der Defensiv-Allrounder, meistens neben Marcel Stutter in der Doppel-Sechs eingesetzt, hatte beim jüngsten 1:1 gegen den VfB Oldenburg in der Innenverteidigung ausgeholfen. Doch dorthin kehrt jetzt Abwehrchef Stefan Heyken nach seiner abgeklungenen Oberschenkelblessur zurück, Gyasis Posten im defensiven Mittelfeld könnten Matthias Tietz oder Malte Grashoff übernehmen – die Tendenz geht aber eher zu Tietz: Erstens, weil er beim 4:0 in Lübeck mit einem Tor und einer Vorlage seine Offensivqualitäten unter Beweis gestellt hatte. Zweitens, weil er gegen Oldenburg nach seiner Einwechslung zur Pause für mehr Stabilität im Zentrum sorgte. „Wie Matthias nach seiner Verletzung und einigen Spielen auf der Bank jetzt wieder zurückgekommen ist, freut mich sehr für ihn“, stellt Kiene klar: „Er hat stetig an seine guten Leistungen angeknüpft.“

Eine sehr gute Leistung, und zwar von allen, brauche es, um am Sonntag beim Tabellenfünften zu bestehen, gibt der Rehdener Trainer zu bedenken. Auf diesem Platz standen allerdings auch schon mal der SV Meppen und Lübeck, ehe der BSV sie in ihren Stadien besiegte. Landet Kienes Team nun den nächsten Coup, „hätten sich die Jungs für das belohnt, was sie sich in den vergangenen Monaten erarbeitet haben“.

Dann hätte der Verein Planungssicherheit für die kommende Saison – und könnte mit den Spielern in die Vertragsverhandlungen gehen. „Einige Leistungsträger wie Torwart Milos Mandic und Mannschaftskapitän Kevin Artmann haben ja noch längerfristige Verträge“, sagt Kiene mit Blick auf den Torwart und den Mittelfeld-Antreiber. Andere Vereinbarungen, wie die mit den im Herbst geholten Stutter und Gyasi oder mit Dauerläufer Danny Arend laufen, nur noch bis zum Sommer. „Es wäre schön, wenn wir die Mannschaft so zusammenbehalten könnten, wie sie sich im Moment darstellt“, wünscht sich Kiene, dessen Arbeitspapier bis 30. Juni 2016 läuft: „Denn dass dieses Team funktioniert und erfolgreich sein kann, hat es ja jetzt bewiesen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare