Bsv Rehden - Petersen angelt sich Trianni

Petersen angelt sich Trianni

Rehden - Heimweh hatte Mattia Trianni – deshalb wollte der offensive Mittelfeldspieler weg vom Regionalligisten BSV Rehden (wir berichteten). Wenige Tage später hatte sich der 22-jährige Schwabe von dieser Krankheit bereits erholt – und heuerte beim noch weiter von daheim entfernten Nordost-Regionalligisten TSG Neustrelitz an!

Laut Rehdens Sportvorstand Markus Kompp habe Trianni ihn in der Vorwoche mehrfach um Auflösung seines Vertrags gebeten, weil er zurück nach Süddeutschland wollte. Nach seinem Abschied am Sonntag ging offenbar alles ganz schnell – und Rehdens Ex-Trainer Andreas Petersen, seit Anfang November in Diensten des Tabellen-13. aus Neustrelitz, angelte sich den Außenspieler.

ck

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Kommentare