BSV-Maskottchen zum Leben erweckt

Rehdinho lernt das Laufen

+
Noch eine Zeichnung - so soll Rehdens Maskottchen Rehdinho aussehen.

Rehden - Bisher gab’s ihn nur als Zeichnung – jetzt ist Rehdinho zum Leben erweckt worden, am Montag wird er dann das Laufen lernen. Ausgerechnet beim Pokal-Kracher des BSV Rehden gegen die Bayern wird das Maskottchen des Fußball-Regionalligisten Premiere feiern.

Rehdinho ist ein Kranich – in Anlehnung an die 22.000 Artgenossen, die sich einmal pro Jahr in den Rehdener Moorwiesen niederlassen. „Es war schon länger geplant, unser Maskottchen hüpfen zu lassen“, sagt Markus Kompp, stellvertretender Vorstand Fußball im BSV Rehden: „Nach der Pokalauslosung haben wir uns dann gesagt: Jetzt oder nie!“

In Anlehnung an den Kieler Storch hat nun die Berliner Firma Promo Bears den Rehdinho gestaltet – 2,50 Meter hoch, getreu den Vereinsfarben in Schwarz und Weiß gehalten, mit Hut und Trikot ausgestattet. Darauf ist die Rückennummer 54 gedruckt, was dem Gründungsjahr des BSV Rehden 1954 geschuldet ist. Der Kranich ist aber keine Eintagsfliege, wie Kompp unterstreicht: „Beim Pokalspiel in Osnabrück wird er offiziell vorgestellt und soll ab dann auch regelmäßig durch die Regionalliga springen.“ flü

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare