Bsv Rehden - Das macht Lust auf die Liga

Das macht Lust auf die Liga

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Bsv Rehden - Von Arne Flügge. Es war ein denkwürdiger Tag gestern in Cloppenburg. Ein Tag, an dem es am Ende nur Sieger gab. Schade, dass der BSV Rehden im DFB-Pokal ausgeschieden ist. Bitter obendrein, dass dies auch noch im Elfmeterschießen passierte. Jetzt gilt es erst einmal, ein paar Tränen zu trocknen. Denn so knapp vor dem Ziel zu scheitern, ist traurig und frustrierend.

Die Art und Weise, wie die Mannschaft gestern gegen den Zweitligisten VfR Aalen aufgetreten ist, wie sie Fußball gespielt und Fußball gekämpft hat, ist – wenn zunächst auch nur ein schwacher Trost – aller Ehren wert. Das Team hätte ein Weiterkommen verdient gehabt. Der Regionalligist stand kurz davor, Pokal- und auch Vereinsgeschichte zu schreiben – und wurde am Ende doch brutal ausgebremst.

Doch die Leistung des BSV Rehden hat Spaß gemacht und sie macht Lust auf die Liga. Wie schon vor einem Jahr gegen die Bayern hat sich der Club auch jetzt wieder unheimlich viele Sympathien verdient – und gezeigt, dass in Rehden richtig guter Fußball gespielt wird.

Schade nur, dass die Partie in Cloppenburg stattfinden musste. In die heimischen Waldsportstätten wären vermutlich weitaus mehr als 1100 Zuschauer gekommen. Die Mannschaft hätte eine größere Kulisse verdient gehabt.

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV Rehden: Drei Küsse für das heilige Brot

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

BSV-Kapitän: „Es darf nur um das Wohl des Vereins gehen“

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Volkmer verschenkt den letzten Strohhalm

Kommentare