Mittelfeldspieler hat noch immer Oberschenkelprobleme

Rehden bangt um Arend

+
Der Einsatz von Rehdens Mittelfeldspieler Danny Arend ist noch fraglich.

Rehden - Topspiel in den Waldsportstätten: Am Sonntag (15 Uhr) empfängt Fußball-Regionalligist BSV Rehden zum Prestigeduell den Nachbarn vom VfB Oldenburg, frisch gebackener Spitzenreiter. „Ein absolutes Highlight“, weiß Rehdens Trainer Björn Wnuck.

Personell hat der 29-Jährige allerdings noch einige Sorgen. Kapitän Kevin Artmann, Dreh- und Angelpunkt im Rehdener Spiel, hat zuletzt beim 1:2 in Braunschweig die fünfte Gelbe Karte der laufenden Saison gesehen und ist gesperrt.

Unklar ist noch, ob Danny Arend spielen kann. Rehdens Dauerläufer auf der Außenposition hatte zuletzt in Braunschweig wegen einer Oberschenkelzerrung passen müssen. „Er hat immer noch Probleme. Danny wird noch einmal untersucht, und dann müssen wir sehen, was dabei herauskommt. Momentan ist sein Einsatz noch fraglich“, erklärte Wnuck gestern.

Definitiv fehlen werden dem BSV Rehden weiterhin Younes Chaib und Bryan Jordan. Der 30-jährige Chaib plagt sich immer noch mit muskulären Problemen herum, der US-Amerikaner Jordan (27) laboriert weiterhin an den Folgen einer Leistenzerrung und ist nicht einsatzbereit. flü

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Meistgelesene Artikel

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Comeback von Rehdens Sechser im Kellerduell möglich

Bittere Pillen für Rehden

Bittere Pillen für Rehden

Kommentare